Stiftung Bezirksbürgermeisterin Erika Heß

Erika-Heß-Stiftung Logo

Nach dem Tod der Bezirksbürgermeisterin Erika Heß im Jahr 1986 entschloss sich der damalige Bezirk Wedding eine Stiftung mit ihrem Namen einzurichten. Die Stiftung hat zum Ziel, hilfebedürftige Personen, insbesondere Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderungen, im Bezirk Mitte von Berlin zu unterstützen. Sie will außerdem dazu beitragen, nachhaltig Strukturen zur Unterstützung und Förderung hilfebedürftiger Menschen zu schaffen und zu erhalten. Darüber hinaus fördert die Stiftung das Gemeinwesen und nutzt dem Gemeinwohl, in dem sie sich in wichtigen Lebensbereichen der Jugend- und Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens, der Kunst und Kultur, der Erziehung und der Volks- und Berufsbildung sowie des Sports engagiert.

Zur Person Erika Heß

Link zu: Zur Person Erika Heß
Bild: SPD Berlin

Erika Heß war von 1981 - 1986 Bezirksbürgermeisterin vom damaligen Bezirk Wedding. Ihr Prinzip "Die Politik ist für die Menschen da, nicht umgekehrt" brachte ihr den Ruf der "Mutter des Wedding" ein.Weitere Informationen

Förderungen

Übersicht für die Jahre 2013 bis 2015

PDF-Dokument (137.6 kB)

Spenden

Um die oben genannten Ziele verwirklichen zu können, sind Spenden, aber auch Erbschaften natürlich herzlich willkommen.

Spendenkonto:
Bezirkskasse Mitte von Berlin
IBAN: DE 42100100100650530102
BIC: PBNKDEFFXXX
Postbank Berlin
Bitte als Verwendungszweck unbedingt angeben: “Zuwendung Erika-Heß-Stiftung – SPK 2”

Satzung

Bei der Stiftung handelt es sich um eine nichtrechtsfähige Stiftung, die durch den Bezirk treuhänderisch verwaltet wird. Bei der Mittelvergabe sind neben der Satzung besondere Vergabevorschriften zu beachten.

Satzung für die Stiftung Bezirksbürgermeisterin Erika Heß

PDF-Dokument (205.5 kB)

Vergaberichtlinien der Stiftung Bezirksbürgermeisterin Erika Heß

PDF-Dokument (176.8 kB)

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an den rechts angegebenen Kontakt.