Der Arbeitskreis Stadtteilarbeit in Mitte

Arbeitskreis Stadtteilarbeit
Bild: Bezirksamt Mitte

Was ist der Arbeitskreis Stadtteilarbeit in Mitte?

Der Arbeitskreis Stadtteilarbeit in Mitte ist ein Zusammenschluss der bezirklichen Stadtteilzentren, Familienzentren, Nachbarschaftseinrichtungen, Seniorenbegegnungsstätten und den Mehrgenerationenhäusern, der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Mitte sowie des Sozialdienstes und der Planungskoordination des Bezirksamts Mitte. Einen genauen Überblick können Sie dem aktuellen Flyer entnehmen:

Flyer Stadtteilarbeit im Bezirk Mitte

PDF-Dokument (1003.4 kB)

Der Arbeitskreis trifft sich seit dem Jahr 2003 alle zwei Monate zur Weiterentwicklung der Stadtteilarbeit im Bezirk Mitte. Es wurde ein gemeinsames Konzept erarbeitet, um die spezifischen Anforderungen und Aufgabenfelder der Stadtteilarbeit in Mitte bedarfs- und sozialraumorientiert zu definieren und Kooperations- und Angebotsstrukturen weiter zu entwickeln. Die Basis der Ziel- und Aufgabendefinition des Konzeptes bildet dabei das Infrastrukturförderprogramm Stadtteilzentren.

Ziele und Aufgaben des Arbeitskreis Stadtteilarbeit in Mitte

  • Kontinuierliche Begleitung und Weiterentwicklung der Stadtteilarbeit sowie der bezirklichen Stadtteilkoordination
  • Regelmäßiger Erfahrungs- und Informationsaustausch der Einrichtungen des Arbeitskreises untereinander sowie mit dem Bezirksamt
  • Austausch und Information über aktuelle fachpolitische Entwicklungen / Berichterstattung aus den Gremien
  • Strategische Zusammenarbeit im Rahmen der Förderkulissen im Bezirk
  • Organisation von Fachtagen
  • Gemeinsame Außendarstellung gegenüber Politik und Verwaltung
  • Entwicklung von Finanzierungsperspektiven

Wirkungsbereich

  • lokal im Stadtteil
  • auf lokalpolitischer Ebene (z.B. Berichterstattung in den Fachausschüssen der BVV)
  • als „Starker Partner“ bei der Umsetzung der Quartiersmanagementverfahren
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen zur Stadtteilentwicklung im Bezirk
  • Vertretung von Bezirksinteressen in Verbänden und Gremien auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Sozialraumorientierung im Bezirk, insbesondere der Stadtteilkoordination

Die Mitglieder

  1. Die Mitglieder des Arbeitskreises spiegeln die Vielfalt der Trägerlandschaft in Mitte wieder. Einen Überblick über die Verteilung im Bezirk gibt der Kiezatlas.
    Nähere Informationen über die einzelnen Mitglieder erhalten Sie über den jeweiligen Link:
  • KREATIVHAUS
    Fischerinsel 3, 10179 Berlin
    Träger: KREATIVHAUS e.V.
  • “Mehrgenerationenhaus SOS-Kinderdorf Moabit(http://www.sos-kd-* Treffpunkt Sprengelhaus
    Sprengelstraße 15, 13353 Berlin Zugang rollstuhlgeeignet
    Träger: Moabiter Ratschlag e.V.
    berlin.de/)”:http://www.sos-kd-berlin.de/
    Waldstraße 23-24,10551 Berlin Zugang rollstuhlgeeignet
    Träger: SOS-Kinderdorf e.V.
  • Begegnungsstätten
    Otawi-Treff; Otawistraße 46, 13351 BerlinZugang rollstuhlgeeignet
    Grüntaler Treff, Grüntaler Straße 21, 13357 Berlin Zugang rollstuhlgeeignet
    Haus Bottrop, Schönwalder Str. 4, 13347 Berlin Zugang rollstuhlgeeignet
    Träger: Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand e.V.
  • Treff 203 Begegnungsstätte (ab 2018 Torstraße 190)
    Torstr. 203-205, 10115 Berlin Zugang rollstuhlgeeignet
    Träger: Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.
  • Begegnungsstätte Spandauer Straße
    Tel. 2425566
    Spandauer Str.2, 10178 Berlin
    Träger: Bezirksamt Mitte von Berlin

Vertretungen aus dem Bezirksamt

Diese Einrichtungen sind zugleich auch Mehrgenerationshäuser:

  • KREATIVHAUS
    Fischerinsel 3, 10179 Berlin
    Träger: KREATIVHAUS e.V.

Hier finden Sie Informationen zu dem Bundesprogramm Mehrgenerationshäuser