Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Benennung eines Stadtplatzes nach Prof. Dr. Hans Peters

Pressemitteilung Nr. 350/2021 vom 22.09.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

2017 hatte sich die Bezirksverordnetenversammlung mit dem Ersuchen an das Bezirksamt Mitte gewandt eine Straße (bzw. Platz) nach Prof. Dr. Hans Peters zu benennen. Er sei mit hoher Priorität zu berücksichtigen. Dem ist das Bezirksamt Mitte in seiner Sitzung am 21. September 2021 nachgekommen.

In der Europacity entsteht nun ein repräsentativer aber bisher namenloser Stadtplatz zwischen Heidestraße und George-Stephenson-Straße. Er wird in Zukunft den Namen Hans-Peters-Platz tragen.

Der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Hans Peters (5. September 1896, Berlin
bis 15. Januar 1966, Köln) war Mitglied der 1940 gegründeten Widerstandsgruppe „Kreisauer Kreis“.

1945 war er Mitbegründer der CDU in Hamburg und Berlin. 1946 wurde er ordentlicher Professor an der Berliner Universität (Humboldt-Universität zu Berlin). Von 1947 bis 1948 war er Dekan der Juristischen Fakultät und Mitglied in der Berliner Stadtverordnetenversammlung. Er gehörte zu den Mitautoren der Verfassung von Berlin. Ab 1949 setzte er sein Wirken an der Universität Köln und im Rat der Stadt Köln (bis 1961) fort. 1966 erhielt er das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de