Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Einladung zum Pressetermin auf dem Bebelplatz

Pressemitteilung Nr. 135/2019 vom 21.03.2019

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel und die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler informieren:

Der Berliner Unternehmer Hans Wall übernimmt ab sofort die Patenschaft für das Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung auf dem Bebelplatz. Gegenüber dem Bezirksamt hat sich Hans Wall im Februar bereiterklärt, in Zukunft den regelmäßigen Austausch der Scheibe des Denkmals privat zu finanzieren. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und Bezirksstadträtin Sabine Weißler begrüßen das Engagement von Hans Wall ausdrücklich und laden Sie herzlich zu einem gemeinsamen Termin mit Herrn Wall ein.

Das Denkmal auf dem Bebelplatz wurde am 20. März 1995 eingeweiht. Es erinnert an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten am 10. Mai 1933. Damals verbrannten Mitglieder des Nationalsozialistischen Studentenbundes gemeinsam mit SA und SS mehr als 20.000 Bücher von Autoren, die nicht den nationalsozialistischen Idealen entsprachen.

Scheibe muss regelmäßig ausgetauscht werden

Der israelische Künstler Micha Ullman entwarf das Denkmal, das leere Bücherregale zeigt, die durch eine Glasscheibe sichtbar sind. Aufgrund der starken Nutzung des Bebelplatzes muss die Scheibe regelmäßig ausgetauscht werden. Vor allem in der Wintersaison leidet die Scheibe durch das Streugut. Ende 2018 lief der Vertrag über den Austausch der Scheibe zwischen der Firma Wall AG und dem Bezirksamt Mitte aus.

Mit Hans Wall hat sich ein Unterstützer gefunden, der für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Er ist Vorsitzender des Vereins „Denk mal an Berlin“, der sich für den Erhalt der Berliner Denkmallandschaft einsetzt.

Am 26. März, 15 Uhr, werden Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, Bezirksstadträtin Sabine Weißler gemeinsam mit Hans Wall auf dem Bebelplatz die neue Lösung für das Denkmal verkünden. Das Bezirksamt lädt Sie herzlich dazu ein.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de, Tel.: (030) 9018 32757