Ausschreibung für Stipendien für Betreiber*innen von Projekträumen und –initiativen im Bereich Bildende Kunst im Jahr 2022

Zielgruppe

Die Ausschreibung richtet sich an Betreiber:innen von sowohl künstlerischen Projekträumen als auch von Projektinitiativen ohne räumliche Verortung aus dem Bereich Bildende Kunst.

Antragsberechtigt sind Betreiber:innen von Projekträumen und -initiativen als natürliche, vertretungsberechtigte Personen.

Der Projektraum bzw. die –initiative soll über ein eigenes, öffentlich zugängliches Programm verfügen und besonders für freie Berliner Künstler:innen und Kurator:innen Möglichkeiten der Präsentation und Produktion bieten.

Zweck/Ziele der Stipendien

Die Stipendien dienen der kuratorischen Entwicklung. Den Stipendiat:innen soll die Möglichkeit zur Durchführung oder Ausarbeitung kuratorischer Vorhaben gegeben werden, z.B.:

  • Recherche oder Vorarbeit an einem bestimmten Thema zum Programm in 2022
  • Erschließung neuer/anderer Arbeitstechniken (z.B. Digitalisierung, Programmplanung unter Pandemie-Bedingungen)
  • Fortführung bzw. Vollendung bestimmter Arbeiten
  • Ausweitung kuratorischer Neuansätze
  • Vermittlung, Dokumentation oder Publikation etc.

Voraussetzungen

Bewerben können sich alle Betreiber:innen von Projekträumen und -initiativen, die der oben beschriebenen Zielgruppe zuzuordnen sind und folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr Ort/Initiative existiert seit mindestens 1 Jahr (rückwirkend ab Ausschreibungsende).
  • Sie können kontinuierliche, künstlerische Aktivitäten Ihres Ortes/Ihrer Initiative in Berlin nachweisen.
  • Die/der Antragsteller:in hat ihren Erstwohnsitz in Berlin (bei Gruppen die Mehrheit).
  • Ihr Projektraum befindet sich in Berlin/Ihre Projektinitiative ist hauptsächlich in Berlin tätig.
  • Ihr Projektraum/Ihre Projektinitiative ist nicht markt- und gewinnorientiert.

Stipendien

Auf Vorschlag einer unabhängigen Jury sollen Stipendien à 8.000 € vergeben werden.

Zeitraum der Ausschreibung

Bitte beachten Sie die aktuellen Ausschreibungstermine:

https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/antragsfristen/#bildende

Antragsstellung

Der Antrag und alle erforderlichen Anlagen sind elektronisch einzureichen.

Das elektronische Antragsformular sowie die Möglichkeit zum Hochladen der erforderlichen Anlagen finden Sie ab Ausschreibungsbeginn im Internet unter:

https://fms.verwalt-berlin.de/egokuef/

Beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt.

Kontakt / weitere Informationen:
Veit Rieber
Tel.: (030) 90 228 – 764
E-Mail: Veit.Rieber@kultur.berlin.de

  • Informationsblatt

    PDF-Dokument (768.2 kB) - Stand: 07. Juli 2022

  • Muster: Anlage GbR

    DOCX-Dokument (26.6 kB) - Stand: 16. Juni 2022