Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

EFRE Logo 321x250

Logo des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Der EFRE im Kulturbereich in der Förderperiode 2021-2027 (2029)

Im Rahmen der neuen Förderperiode 2021 bis 2027 mit Nachlaufzeit bis 2029 werden von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vier Förderprogramme angeboten:
  • Zur integrierten Entwicklung benachteiligter Quartiere wird das Programm „Kultur und Bibliotheken im Stadtteil – KUBIST“ aufgelegt,
  • die strukturelle Verbesserung der Rahmenbedingungen für Urheber und Interpreten steht im Fokus des Programms „Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur IIIINP III“,
  • zur Schaffung, Modernisierung und Weiterentwicklung von IKT-gestützten Services steht zukünftig das Programm „Stärkung der Innovationskapazitäten in der Informationsversorgung – STIIV“ zur Verfügung und
  • die Förderung von Maßnahmen zur energetischen Optimierung in Kulturliegenschaften (EOK) im Rahmen des „Berliner Programms für nachhaltige Entwicklung II – BENE II“ steht wieder als Förderprogramm bereit.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Der EFRE im Kulturbereich in der Förderperiode 2014-2020 (2023)

Im Zeitraum von 2014 bis 2023 ist die Förderung der Kulturverwaltung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) auf drei Bereiche ausgerichtet: Den Beitrag des Öffentlichen Bibliothekswesen zur Entwicklung benachteiligter Quartiere im Programm „Bibliotheken im Stadtteil II (BIST II)“, die strukturelle Unterstützung der Kulturproduzenten, Urheber und Interpreten Berlins im Programm „Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II (INP II)“ und die Förderung von Maßnahmen zur energetischen Optimierung in Kulturliegenschaften (EOK) im Rahmen des „Berliner Programms für nachhaltige Entwicklung (BENE)“.

Der EFRE im Kulturbereich in der Förderperiode 2007-2013 (2015)

Mit den Mitteln des EFRE wurden bis 2015 vor allem die Entwicklung des kulturellen Erbes für einen nachhaltigen Tourismus, das Öffentliche Bibliothekswesen und Projekte im Bereich Kultur und Kreativwirtschaft gefördert. Dazu gehörten Maßnahmen zur besseren Vermarktung und zur Entwicklung neuartiger Angebote im Bereich von Kultur und Kreativität, insbesondere unter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik.