BNB-Konformitätsprüfungsstelle

Die Qualitäten des Nachhaltigen Bauens

Die Qualitäten des Nachhaltigen Bauens

Aktuelles

  • Fachdialog „Zirkuläres Bauen am Beispiel ressourcenschonender Beton“ am 25.08.2022

    PDF-Dokument (280.7 kB)

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB)

Mit der Zielsetzung, die Umwelt für zukünftige Generationen zu schützen, Ressourcen zu schonen und Lebenszykluskosten zu senken, entstanden weltweit verschiedene Bewertungssysteme zur Beurteilung der Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Mit dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) wurde vom Bundesbauministerium ein Werkzeug zur ganzheitlichen Betrachtung und Bewertung von Nachhaltigkeitskriterien für Baumaßnahmen entwickelt. Denn auf die komplexen Herausforderungen an das Nachhaltige Bauen kann nicht mehr nur mit der Betrachtung von einzelnen Kriterien und Zielen reagiert werden. Vielmehr muss eine vernetzte Betrachtung von ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Qualität erfolgen, wobei gleichzeitig die Qualität der Prozesse und der technischen Umsetzung zu berücksichtigen sind. Auch die Verhältnisse am Standort fließen in die Betrachtung mit ein. Ziel ist es, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und soziale Sicherheit mit der langfristigen Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen in einem ausgewogenen System zu vereinen.

Die Lebenszyklusbetrachtung bildet dabei die Grundlage der verschiedenen Systemvarianten/Module des BNB. Hierbei werden alle Phasen im Lebenszyklus eines Bauwerks von der Planung über die Errichtung und die Nutzung bis hin zum Rückbau betrachtet. Stoffkreisläufe und Ressourcenverbrauch werden dabei in die Betrachtung mit einbezogen.

Die Lebenszyklusphasen eines Gebäudes

Die Qualitäten des Nachhaltigen Bauens mit Gewichtung der Hauptkriterien

Das BNB basiert auf festgelegten Einzelkriterien (Steckbriefe), die den fünf Qualitätsaspekten der Nachhaltigkeit und den Standortmerkmalen (Hauptkriteriengruppen) zugeordnet sind. Für jedes Einzelkriterium gilt es, Mindesterfüllungsgrade zu erreichen. Aus dem Gesamterfüllungsgrad wird der erreichte Qualitätsstandard – Bronze, Silber oder Gold – ermittelt.

Für wesentliche Gebäudetypologien des öffentlichen Hochbaus liegen angepasste Kriterienkataloge als Module vor.

Die Hauptkriterien des Bewertungssystems Nachhaltigen Bauens mit Gewichtung

BNB-Hauptkriterien

Zu den Hauptkriterien zählen die Ökologische Qualität, Ökonomische Qualität, Soziokulturelle und funktionale Qualität, Technische Qualität, Prozessqualität und die Standortmerkmale BNB-Hauptkriterien

Das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen mit Bewertungsskala

Der erreichte Gesamterfüllungsgrad wird abschließend durch eine unabhängige und vom Systemträger Bund akkreditierten Konformitätsprüfungsstelle anerkannt.

  • Leitfaden Nachhaltiges Bauen

    Zukunftsfähiges Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden

    PDF-Dokument

Gebäudebewertung nach BNB im Land Berlin

In den Koalitionsvereinbarungen und den Richtlinien der Regierungspolitik 2016–2021 wurde die Einführung von Qualitätsstandards für das Nachhaltige Bauen in Berlin beschlossen.

Die Rechtsgrundlage hierfür bildet die Verwaltungsvorschrift für die Anwendung von Umweltschutzanforderungen bei der Beschaffung von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen (Verwaltungsvorschrift Beschaffung und Umwelt – VwVBU). Die Neufassung mit erweiterten Anforderungen gegenüber der Vorfassung, u.a. mit neuen Leistungsblättern im Anhang 1, ist am 01. Dezember 2021 in Kraft getreten. Für die Nachhaltigkeitsbewertung von Neubauten und die Komplettmodernisierungen öffentlicher Gebäude ist das Leistungsblatt 26 in Verbindung mit Leistungsblatt 25 relevant. Dem Leistungsblatt 26 kann entnommen werden, ob das BNB für ein Bauvorhaben anzuwenden ist.

Darüber hinaus schreibt die VwVBU weitergehende Anforderungen als verbindlich vor, die in den Steckbriefen des BNB nicht oder nur als Wahlmöglichkeit enthalten sind.

BNB-Konformitätsprüfungsstelle

Die Überprüfung auf Übereinstimmung mit dem durch die VwVBU eingeführten BNB-Qualitätsstandard erfolgt nach Fertigstellung der Baumaßnahme durch eine Konformitätsprüfungsstelle. Diese bewertet die Ergebnisunterlagen abschließend und zertifiziert den erreichten Qualitätsstandard .

Die Konformitätsprüfungsstelle für Baumaßnahmen des Landes Berlin wurde in der für die Prüfung von Baumaßnahmen zuständigen Stelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen – Abteilung VI – eingerichtet.

Ablauf der Gebäudebewertung

Die Anmeldung eines Bauvorhabens bei einer Konformitätsprüfungsstelle erfolgt in der Phase der Bedarfsermittlung. Im Projektablauf übernimmt die Konformitätsprüfungsstelle folgende Aufgaben:

  • Projektanmeldung
  • Ggf. Abstimmung der Systemvariante bzw. der Systemgrenzen
  • Zwischenbewertung durch BNB-Koordination (extern/intern)
  • Planungs- und baubegleitende Dokumentation gemäß BNB
  • Abschließende Bewertung durch BNB-Koordination nach Fertigstellung
  • Konformitätsprüfung und Zertifizierung

Erforderliche Unterlagen / Nachweisanforderungen zu BNB-Bauvorhaben

  • Neubau

    PDF-Dokument (595.8 kB)

  • Komplettmodernisierung

    PDF-Dokument (597.2 kB)

  • Komplettmodernisierung mit Denkmalschutz

    PDF-Dokument (605.0 kB)

Formulare

  • Anmeldung eines Bauvorhabens bei der Konformitätsprüfungsstelle

    PDF-Dokument (80.5 kB)

  • Anfragen an die Konformitätsprüfungsstelle

    PDF-Dokument (72.8 kB)

BNB-Pflichtenhefte

  • BNB-Pflichtenheft Neubau

    PDF-Dokument (615.6 kB)

  • BNB-Pflichtenheft Komplettmodernisierung

    PDF-Dokument (488.8 kB)