Staatliche Museen zu Berlin

Staatliche Museen zu Berlin

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind eine der großen Museumsinstitutionen der Welt. Mit ihren 17 Museen und vier Forschungseinrichtungen bilden sie ein Universalmuseum von den Anfängen der Kunst bis zur Gegenwart.

Als größte deutsche Museumseinrichtung zur Kunst und Kultur der ganzen Welt werden die Staatlichen Museen zu Berlin vom Bund und von den Ländern finanziert. Die Museumsinsel Berlin - das Herzstück der Berliner Museumslandschaft - wurde 1999 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Hervorgegangen aus der Gründung des „Königlichen Museums“ durch Friedrich Wilhelm III. von Preußen, sind die Staatlichen Museen zu Berlin eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Museumsinsel im Mitte

Zwischen Spree und Kupfergraben liegt die weltberühmte Museumsinsel, deren Gebäude die archäologischen Sammlungen und die Kunst des 19. Jahrhunderts beherbergen. Das im Jahr 1830 nach Plänen von Schinkel erbaute Alte Museum war der erste Bau auf der Museumsinsel und das erste öffentliche Museum Preußens. Ihm folgten 1859 das Neue Museum, 1876 die Alte Nationalgalerie, 1904 das Bode-Museum und schließlich 1930 das Pergamonmuseum. Der 1999 beschlossene Masterplan Museumsinsel sieht die Sanierung der im Zweiten Weltkrieg bis zu 70 Prozent zerstörten Gebäude sowie die Zusammenführung und Neuordnung der nach dem Krieg in Ost und West geteilten Sammlungen vor. Ebenfalls 1999 wurde die Museumsinsel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Das Pergamonmuseum beherbergt heute die Antikensammlung und das Vorderasiatische Museum. Im Untergeschoss des Alten Museums befinden sich weitere Werke der Antikensammlung und seit August 2005 das Ägyptische Museum im Obergeschoss. Das Bode-Museum wurde 2006 mit der Skulpturensammlung und dem Museum für Byzantinische Kunst wiedereröffnet, seit Oktober 2004 ist bereits das Münzkabinett zugänglich.

Tiergarten, Kulturforum Potsdamer Platz:

Im Stadtteil Tiergarten befindet sich das Kulturforum Potsdamer Platz mit den bedeutenden Sammlungen europäischer Kunst. Zu ihnen gehören die Neue Nationalgalerie, die Gemäldegalerie, das Kunstgewerbemuseum und das Kupferstichkabinett sowie die Kunstbibliothek. Ebenfalls im Stadtteil Tiergarten liegt der Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin. Das im November 1996 eröffnete Museum wurde im September 2004 durch die Friedrich Christian Flick Collection erweitert.

Dahlem:

Im Stadtteil Dahlem befinden sich mit dem Ethnologischen Museum und der Kunstsammlung Süd-; Südost- und Zentralasiens die Sammlungen außereuropäischer Kunst und Kultur. Das nach Umfang, Qualität und Ausgewogenheit weltweit bedeutendste Sammlungsensemble seiner Art wurde bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Museumszentrum geplant, jedoch erst in den 1970er Jahren baulich verwirklicht. Darüber hinaus ist hier das Museum Europäischer Kulturen ansässig sowie das Institut für Museumskunde, die bundesweit tätige Forschungs- und Dokumentationseinrichtung mit Konzentration auf sammlungsübergreifende Aspekte des Museumswesens.

Charlottenburg:

Im Stadtteil Charlottenburg befinden sich in der unmittelbaren Nähe zum Charlottenburger Schloss das Museum für Vor- und Frühgeschichte, das Museum Berggruen und die Gipsformerei. Gegenüber dem Bahnhof Zoologischer Garten in der Jebensstraße bündelt das Museum für Fotografie alle fotografischen Aktivitäten der Staatlichen Museen zu Berlin. Im selben Haus hat auch die Helmut Newton Stiftung ihren Sitz. Ab 2007 wird im Östlichen Stüler-Bau die „Stiftung Sammlung Dieter Scharf zur Erinnerung an Otto Gerstenberg“ mit Werken bedeutender Surrealisten gezeigt.

Köpenick:

In Köpenick befindet sich als zweites Domizil des Kunstgewerbemuseums das zwischen 1677 und 1689 erbaute Schloss Köpenick mit Werken der Raumkunst von der Renaissance bis zum Barock.
Adresse
Staufenbergstr. 41
10785 Berlin
Telefon
030 266 3660
Internetadresse
www.smb.spk-berlin.de/
Öffnungszeiten
siehe einzelne Museen
Eintrittspreise
siehe einzelne Museen

In der Nähe

Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Luftbild von Potsdams Mitte
© dpa

Museumsführer Berlin: Bezirksübersicht

Von Spandau bis Köpenick, von Pankow bis Tempelhof. Über 175 Berliner Museen bewahren Geschichte und machen Kunst und historische Schätze für die Menschen zugänglich. Alle Berliner Museen in nach Bezirken geordnet. mehr

| Aktualisierung: 28. Oktober 2015