Neue Nationalgalerie

Neue Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie beherbergt europäische Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts von der klassischen Moderne bis zur Kunst der 60er Jahre.

  • Neue Nationalgalerie (1)© dpa
    Besucher stehen zu den Tagen der offenen Tür vor der Neuen Nationalgalerie. Den ikonischen Bau schuf Architekt Ludwig Mies van der Rohe.
  • Neue Nationalgalerie© Staatliche Museen zu Berlin/Maximilian Meisse
  • Neue Nationalgarlerie© dpa
    Die Neue Nationalgalerie in Berlin in einer Aufnahme vom 09.12.2014.
  • Neue Nationalgarlerie© dpa
    Die Neue Nationalgalerie in Berlin in einer Aufnahme vom 09.12.2014.

Neue Nationalgalerie Tickets buchen

Schwerpunkte der Sammlung bilden Arbeiten von Künstlern des Kubismus, des Expressionismus, des Bauhaus und des Surrealismus. Werke von Picasso, Gris, Leger und Laurens zeigen die Entwicklung der kubistischen Kunst. Unter den in der Neue Nationalgalerie ausgestellten Werke befinden sich Arbeiten von Künstlern wie Kirchner, Picasso, Klee, Feininger, Dix und Kokoschka.

Kunst des Expressionismus, Bauhaus, der Neuen Sachlichkeit und der Nachkriegszeit

Der Expressionismus ist durch Arbeiten von Kirchner, Schmidt-Rottluff und Heckel vertreten. Zu den Kernstücken der Sammlung zählen elf Gemälde von Max Beckmann, die er von 1906-1942 schuf. Die surrealistische Malerei ist mit Künstlern wie Ernst, Dalí und Miró vertreten. Otto Dix und George Grosz dokumentieren mit ihren Gemälden die Richtung des Verismus und der Neuen Sachlichkeit. Die Schule des Bauhaus wird durch Arbeiten ihrer Lehrer Klee und Kandinsky dargestellt. Einen der Höhepunkte bildet die amerikanische Malerei der sechziger und siebziger Jahre mit den abstrakten Farbfeldern und -räumen von Frank Stella und Ellsworth Kelly.

Neue Nationalgalerie: Aktuelle Veranstaltungen und Tickets

Ernst Ludwig Kirchner, Potsdamer Platz
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders

Die Kunst der Gesellschaft 1900–1945

„Die Kunst der Gesellschaft“ zeigt circa 250 Gemälde und Skulpturen aus den Jahren 1900 bis 1945, unter anderem von Otto Dix, Hannah Höch, Ernst Ludwig Kirchner, Lotte Laserstein und Renée Sintenis. mehr

Online bestellen
Sascha Wiederhold, Bogenschützen, 1928, Detail, Öl auf Pappe auf Leinwand
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, erworben 2021 durch die Ernst von Siemens Kunststiftung / Galerie Brockstedt, Sebastian Schobbert

Sascha Wiederhold

Die Ausstellung „Sascha Wiederhold“ versammelt erstmals seit fast einem halben Jahrhundert die wenigen überlieferten Werke dieses zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Künstlers. mehr

Online bestellen
Lotte Laserstein, Abend über Potsdam, 1930Erworben mit Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland, der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung und anderer
© VG Bild-Kunst, Bonn 2021.Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Roman März

Die Gesellschaft im Blick

250 Werke hochrangiger Künstler*innen gruppieren sich in der Ausstellung „Die Kunst der Gesellschaft“ rund um historische Bewegungen und soziale Themen. mehr

Online bestellen
Alexander Calder. Minimal / Maximal, Neue Nationalgalerie mit „Têtes et Queue“ (1965) vonAlexander Calder, 2014
© Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / 2021 Calder Foundation, New York / Artist Rights Society (ARS), New York / Ute Zscharnt für David Chipperfield Architects

Mies van der Rohe: Museumsarchitektur in neuem Licht

Die Neue Nationalgalerie öffnet nach einer sechsjährigen Sanierungsphase wieder ihre Türen. Was hat sich durch die Sanierung verändert? Warum? mehr

Online bestellen
Otto Dix, Die Skatspieler, 19201995 erworben durch die Freunde der Nationalgalerie und das Land Berlin
© VG Bild-Kunst, Bonn 2021. Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Jörg P. Anders

Die goldenen Zwanziger?

Tempo, Lärm, Gedränge, Varieté und wirbelnde Geselligkeit – das war Berlin zu Beginn des 20. Jahrhunderts. mehr

Online bestellen

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Potsdamer Str. 50
10785 Berlin
Telefon
(030) 266 424 242
Internetadresse
www.smb.museum
Öffnungszeiten
Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Montag geschlossen
Eintritt
12 Euro, ermäßigt 6 Euro
Tickets
Jetzt Tickets buchen »

Nahverkehr

Bus

Das könnte Sie auch interessieren

Sound in the Garden (6)
© dpa

Sound in the Garden

06. August bis 04. September 2022

Der Skulpturengarten der Neuen Nationalgalerie verwandelt sich erstmals seit 1986 wieder in eine Open Air-Bühne. mehr

Monica Bonvicini. Elegance and Crime
© VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Monica Bonvicini: Elegance and Crime

28. Oktober 2022 bis 02. April 2023

Die Italienerin Monica Bonvicini ist eine Instanz der Berliner Kunstszene. «Elegance and Crime» in der Neuen Nationalgalerie zeigt einige ihrer wichtigsten Arbeiten sowie neue Produktionen, die Bonvicinis Interesse für Feminismus und Architektur widerspiegeln. mehr

Barbara Kruger: «Bitte lachen / Please cry» (3)
© dpa

Barbara Kruger: Bitte lachen / Please cry

29. April bis 28. August 2022

Konzeptkünstlerin Barbara Kruger schafft in der Neuen Nationalgalerie eine imposante Installation, die den gesamten Boden des riesigen Ausstellungsraumes mit Bezügen zu politischen Auseinandersetzungen auf Internetforen bedeckt. mehr

Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Quelle: SMPK, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 22. Juli 2022