Vernissagen

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Vernissagen

Kaum eine Stadt hat eine so lebendige Kunstszene wie Berlin: Street-Art, Museen und Galerien finden sich an jeder Ecke. Eine besondere Art die Kunstwelt Berlins kennenzulernen sind Vernissagen, denn hier treffen Künstler, Galeristen und Kunstinteressierte zusammen.
Kunstausstellung
dpa
Was ist eine Vernissage? Eine Vernissage ist die feierliche Eröffnung einer Ausstellung, bei der ein zeitgenössischer Künstler seine Werke präsentiert. Zu diesen Anlässen gibt es oft Reden und Führungen vom Kurator oder Künstler der Sammlung, nach denen über die Kunstwerke diskutiert wird. Größere Museen und Galerien veranstalten auch eine Midissage nach der Hälfte der Ausstellungszeit oder eine Finissage zum Abschluss.

Kunst mal anders erleben: Natürlich soll das Opening dazu dienen, Werke des Künstlers zu verkaufen oder versteigern. Aber es geht nicht nur ums Geschäftliche: Vernissagen bieten die Möglichkeit in die Kunstszene Berlins einzutauchen und sich beim Sektempfang mit Sammlern, Kunstliebhabern, Galeristen und Künstlern über moderne Kunst auszutauschen. Bis auf ganz exklusive Veranstaltungen, in die man persönlich eingeladen wird, sind Vernissagen kostenlos und für alle offen. Die folgenden Veranstaltungen stellen eine Auswahl dar.

Kommende Vernissagen

Ross Bleckner: Quid pro Quo

In «Quid Pro Quo» befasst Ross Bleckner sich mit dem Schmerz und der leisen Wut der Melancholie. Der in New York lebende Künstler präsentiert verschiedene Werkgruppen, von seinen Cell Paintings – einem Kommentar zur AIDS-Krise der 1990er Jahre – über die Serie Pharmaceutria – eine visuelle Erwiderung auf die einschneidende US-amerikanische Präsidentschaftswahl von 2016 – bis hin zu neuesten Arbeiten, die im letzten Jahr entstanden sind.

Wo: Capitain Petzel
Wann: Donnerstag, den 10. September 2020 um 18 Uhr
Eintritt: frei

Benedikt Leonhardt: Perlin Noise

Die großformatigen Gemälde des Künstlers zeichnen sich durch leuchtende Farben und detailreiche Strukturen und Oberflächen aus.

Wo: FeldbuschWiesnerRudolph
Wann: Freitag, den 11. September 2020 um 18 Uhr
Eintritt: frei
Ausstellung in Berlin - «Based in Berlin»
© dpa

Kunst in Berlin

Seit dem Mauerfall hat die Gegenwartskunst Hochkonjunktur in der Stadt. Neben einer Vielzahl an Galerien hat die Künstlerszene Berlins natürlich noch mehr zu bieten. mehr