Die Kompetenzstelle für digitale Barrierefreiheit und Usability (Gebrauchstauglichkeit)

Die Kompetenzstelle für digitale Barrierefreiheit und Usability (Gebrauchstauglichkeit) ist angesiedelt in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Sie ist Teil der Informations- und Kommunikationstechnik-Steuerung (IKT-Steuerung).

Was machen wir?

Unsere Aufgabe ist es, die Themen digitale Barrierefreiheit und Usability voranzutreiben. Wir setzen Standards für die Barrierefreiheit in der IKT fest und überwachen die Umsetzung. Insbesondere bei der Anschaffung von neuer Software, Einführung eines digitalen Basisdienstes, Anpassung eines Fachverfahrens oder Erstellung von verwaltungsinternen Dokumenten, müssen diese Themen berücksichtigt werden.

Konkret bedeutet dies:

  • Wir legen Berliner Barrierefreiheit-Standards für digitale Informations- und Kommunikationstechnik fest
  • Wir legen die assistive Standardsoftware fest
  • Wir steuern die Einhaltung der Standards bei Verwaltungsvorgängen
  • Wir erstellen in Zusammenarbeit mit der Verwaltungsakademie Berlin (VAK) Schulungskonzepte zum Thema digitale Barrierefreiheit
  • Wir planen einen Rahmenvertrag für Prüfaufträge
  • Wir sensibilisieren öffentliche Stellen zu dem Thema digitale Barrierefreiheit
  • Wir nehmen an Netzwerken auf lokaler und Bundesebene teil
  • Wir beraten bei strategischen Fragen zur digitalen Barrierefreiheit
  • Die “Überwachungsstelle für digitale Barrierefreiheit” ist bei uns angesiedelt
  • Die “Berliner Beauftragte für barrierefreie Informations- und Kommunikationstechnik” ist ebenfalls bei uns angesiedelt
Wir arbeiten zusammen mit:
  • Unmittelbarer Berliner Landesverwaltung
  • Mittelbarer Berliner Landesverwaltung wie z.B. Universitäten, Museen, BVG
  • Körperschaften, Anstalten, Stiftungen und Vereine des öffentlichen Rechts, die über 50 % von öffentlichen Stellen des Landes Berlin finanziert oder kontrolliert werden
  • Anderen Bundesländern und Bundesverwaltungen

Gesetzliche Grundlage

Die Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) hat durch das Berliner E-Government-Gesetz Berlin (E-GovG Bln) die Aufgabe, auf die barrierefreie Zugänglichkeit und Nutzung der IKT sowie die Einhaltung ergonomischer Standards hinzuwirken. Weitere Informationen