Kupferstichkabinett

Kupferstichkabinett

Das Kupferstichkabinett in Berlin zählt weltweit zu den bedeutendsten Museen der Grafischen Künste.

Kupferstichkabinett im Kulturforum

© dpa

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt die 2G-Regel. Weitere Informationen »

Das Kupferstichkabinett zählt mit 110.000 Zeichnungen, Aquarellen, Pastellen und Ölskizzen, den Schätzen an erlesenen illuminierten Handschriften, Miniaturen und illustrierten Büchern sowie den über 500.000 Grafiken weltweit zu den bedeutendsten Museen der Grafischen Künste.
Die Sammlungen umspannen 1.000 Jahre Kunst-, Kultur- und Mediengeschichte und reichen von hochmittelalterlichen Codices bis zur Kunst der unmittelbaren Gegenwart.

Einzigartige Zeichnungen im Berliner Kupferstichkabinett

Die Geschichte des Kupferstichkabinetts geht zurück auf das Jahr 1652, als der Große Kurfürst etwa 2.500 Zeichnungen und Aquarelle erwarb. Aber die systematische Sammeltätigkeit setzte erst mit der eigentlichen Museumsgründung im Jahr 1831 ein. Seitdem sind Umfang und Qualität stets gewachsen. So ist der Bestand an frühen italienischen, altdeutschen und niederländischen Zeichnungen, etwa von Botticelli, Dürer und Rembrandt einzigartig.

Von Picasso bis Pop-Art

Auch die deutsche Zeichenkunst des 19. Jahrhunderts - darunter die Nachlässe von Adolph Menzel - sind nirgendwo besser zu studieren. Die Druckgrafik aller Epochen und Schulen - mit ausdrücklichen Akzenten in der modernen und zeitgenössischen Kunst von Munch und Kirchner über Picasso und Giacometti bis zur amerikanischen Pop-Art und jüngeren Gegenwart - ist in vorzüglicher Güte, Zahl und Vielfalt vorhanden.

Kupferstichkabinett: Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen

Tomas Schmit, brotverminderung, 1972, Detail
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Dietmar Katz, © tomas schmit archiv, Berlin

Tischgespräche: „sachen m a c h e n.“

Nehmen Sie Platz: Die Kuratorin Jenny Graser gewährt Ihnen Einblicke in die Konzeption der Ausstellung. Diskutieren Sie in kleiner Runde die Themenfelder, die die Ausstellung strukturiert. Stellen Sie Fragen. Bringen Sie Ihre Erfahrungen in das Tischgespräch... mehr

Tomas Schmit, brotverminderung, 1972, Detail
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Dietmar Katz, © tomas schmit archiv, Berlin

Eins zu Eins – Heute: Kupferstichkabinett

Kunstvermittler*innen laden Sie zu außergewöhnlichen Zwiegesprächen in die Sammlungen und Sonderausstellungen ein. Die geltende Abstandsregelung wird hierbei zum Format. Halten Sie Ausschau! Sie finden die Ansprechpartner*innen in den Ausstellungsbereichen... mehr

Höllenschwarz und Sternenlicht - Dantes Göttliche Komödie in Moderne und Gegenwart
© Dr. Helgi und Helga Wrage

Tipp: Höllenschwarz und Sternenlicht

12. Februar bis 08. Mai 2022

Anlässlich des 700. Todestags von Dante Alighieri widmet sich die Ausstellung «Höllenschwarz und Sternenlicht» den unterschiedlichen Formen der künstlerischen Auseinandersetzung mit Dantes literarischem Hauptwerk. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Matthäikirchplatz 8
10785 Berlin
Telefon
(030) 266 424 242
Internetadresse
www.smb.museum
Öffnnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr
Sonstiges
Studiensaal: Dienstag bis Freitag 9 bis 16 Uhr
Barrierefrei
Das Museum ist vollständig rollstuhlgeeignet.
Eintritt
je nach Sonderausstellung unterschiedlich; der Besuch des Studiensaals ist kostenlos
Tickets
Online-Tickets buchen »
Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 15. Juli 2021