Ethnologisches Museum

Ethnologisches Museum

Das Ethnologische Museum zeigt rund 500.000 ethnografische, archäologische und kulturhistorische Objekte aus Afrika, Asien, Amerika und Australien, ergänzt durch Tonaufnahmen, Fotodokumente und Filme.

Ethnologisches Museum Berlin

© dpa

Zwei Besucher betrachten die ausgestellten Boote in der großen Bootshalle der Südsee-Abteilung des Ethnologischen Museums in Berlin.

Hervorgegangen aus der königlichen Kunstkammer gehört das Ethnologische Museum seit seiner Gründung 1873 international zu den bedeutendsten seiner Art. Rund 500.000 ethnografische, archäologische und kulturhistorische Objekte aus Afrika, Asien, Amerika und Australien werden ergänzt durch große Bestände an Tonaufnahmen, Fotodokumenten sowie Filmen. 1999 wurde das Phonogramm-Archiv in das UNESCO-Programm "Memory of the World" aufgenommen.

Von Amerika bis zur Arktis im Ethnologischen Museum

Die Schausammlung gliedert sich in thematisch unterschiedliche Schwerpunkte: In der Abteilung "Amerikanische Archäologie" werden die vorspanischen Kulturen Meso-, Zentral- und Südamerikas präsentiert. Meisterwerke der afrikanischen Kunst, u. a. aus dem Königreich Benin, Kamerun und dem Kongogebiet, werden in der neu gestalteten Afrika-Abteilung vorgestellt. Der Alltagskultur Ostasiens und der Musikethnologie widmen sich kleinere Ausstellungsbereiche.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Schloßplatz
10178 Berlin
Telefon
(030) 266 424 242
Internetadresse
www.smb.museum
Eintritt
Eintritt frei

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 13. Juli 2022