Drucksache - 0564/XX  

 
 
Betreff: Junge Familien unterstützen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Frakt. GRÜNE, SPD, CDUFrakt. GRÜNE, SPD, CDU
Verfasser:1. Herr Steuckardt, Matthias
2. Herr Rauchfuß, Jan
Penk, Rainer
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Kenntnisnahme
30.01.2019 
21. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses      
Bezirksamt Erledigung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
21.02.2018 
17. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, sich weiterhin bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die Voraussetzungen für eine Aufstockung der Zahl der Familienhebammen geschaffen werden, damit Familien mit Neugeborenen bedarfsgerecht unterstützt werden können.

 

Begründung: 

 

Familienhebammen unterstützen Schwangere, Mütter und Familien, die sich in besonders (schwierigen) Lebensumständen befinden. Diese aufsuchende Hilfe erleichtert Familien die erste Zeit mit dem neuen Familienmitglied. Leider gibt es noch nicht so viele Familienhebammen, wie gebraucht werden. Diese aufsuchende Hilfe, die für wenige Bedürftige eine echte Notwendigkeit ist, muss flächendeckend angeboten werden können. Die Zahl der Familienhebammen muss dringend aufgestockt werden. Dafür sind die Voraussetzungen beim Land zu schaffen.


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen