Corona-Informationen zu Schule und Kita

Bis zum 14. Februar gibt es keinen Präsenzunterricht in Berlins Schulen, für Abschlussklassen gelten besondere Regelungen.
Die Kitas sind bis zum 14. Februar im Notbetrieb. Der Betreuung in Kita und Primarstufe liegt eine Liste systemrelevanter Berufe zugrunde, die laufend aktualisiert wird.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 15 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Aktuelles

Flaggen der EU
Bild: jorisvo / Fotolia.com

Infos zum Corona-Virus und geplanten Schüleraustauschen, Jugendbegegnungen und Lehrkräftefortbildungen im Ausland

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus veröffentlichen die Jugendwerke, Förderorganisationen und Nationalen Agenturen Informationen für Projektverantwortliche sowie für Teilnehmer an internationalen Aktivitäten.

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat für die Berliner Schulen und Jugend(-träger)einrichtungen eine Übersicht der jeweiligen Veröffentlichungen zusammengestellt:

Hinweise zum Corona-Virus und Erasmus+-Mobilitäten

Das Coronavirus beeinträchtigt den europäischen und internationalen Austausch im Schulbereich, so auch Erasmus+. Der PAD informiert dazu umfangreich unter:

Deutsch-Französischer Tag am 22.01.2021

Jährlich findet der deutsch-französische Tag anlässlich des Elysée-Vertrags am 22. Januar statt. Er folgt dem Ziel, die Jugendlichen beider Länder mit dem Nachbarland und seinem kulturellen Reichtum vertraut zu machen und dient der Pflege der deutsch-französische Freundschaft.
Anlässlich des deutsch-französischen Tages gibt es zahlreichen Möglichkeiten, die Beziehungen mit Frankreich im Bildungsbereich zu pflegen oder auch Kenntnisse über die französische Kultur und Sprache zu erweitern:

- Virtuelle Austauschworkshops des Centre Français de Berlin
In diesem Jahr bietet das Centre Français de Berlin in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Académie de Paris bilaterale Workshops im virtuellen Format an. Teilnehmen können die 7., 8. und 9. Klassen Berliner und Pariser Schulen.

Die Workshops bieten die Schüler und Schülerinnen Möglichkeit, erste oder weitere Live-Austauscherfahrungen mit dem Nachbarland zu erleben und Neugierde für ein späteres analoges Kennenlernen zu entwickeln. Es werden zwei Workshopthemen angeboten: 1. Kreativworkshop: “Konzeption und Kreation origineller Flyer”: graphische und plastische Erstellung von Flyern sowie Kommunikation im Allgemeinen und 2. Ein Workshop zu den Themen Theater und französische Ausdrücke.
Die Online-Workshops finden nach Absprache ab dem 22.1.2021 statt. Dafür wenden sich Interessierte bitte per E-Mail an das Centre Français de Berlin: tandem@centre-francais.de.

- FranceMobil bietet Online-Animationen an
Die FranceMobil-Lektorinnen und -Lektoren bieten jetzt auch Online-Animationen zum Mitmachen an: entweder als Live-Projektion ins Klassenzimmer oder auch nach Hause zu den Schülerinnen und Schülern, die individuell teilnehmen.

Im Gegensatz zu den Schulbesuchen sind bei den Online-Animationen immer zwei Lektorinnen oder Lektoren gleichzeitig für eine Gruppe im Einsatz, was diese Animationen besonders lebendig und interaktiv macht.
FranceMobil vermittelt damit auch digital Spaß und Begeisterung für die französische Sprache und Kultur. Weitere Informationen und das Anfrageformular: https://www.francemobil.fr/registration

- Angebote des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DJFW) anlässlich des Deutsch-Französischen Tags
Auch 2021 unterstützt das DFJW seine Netzwerke und deren Aktionen anlässlich des #DFT21, z. B. mit dem Deutsch-Französischer Entdeckungstag, den DFJW-Infopunkten und einer Diskussionsreihe.

o DFJW-Infopunkte: Der Verein “Ein Wort pour un autre” bietet zwischen dem 15. und 27. Januar einen Liederworkshop auf Zoom an. Der Workshop ist für alle Kinder offen. Ziel ist es, gemeinsam ein Lied auf Deutsch und Französisch zu schreiben. Koordiniert wird das Ganze von dem Autor und Theaterpädagogen Clément Labail, der die Kinder auch auf der Gitarre begleitet: https://einwortpourunautre.wordpress.com/deutsch-franzosischer-tag-2021/.
Der Verband der Partnergemeinden von Neu-Aquitanien (ACJNA) organisiert im Januar ein Projekt zur Nachhaltigkeit in Deutschland und Frankreich. Im Anschluss an einen Wettbewerb, bei dem Bilder zur deutsch-französischen Freundschaft gesucht werden, werden Schülerinnen und Schüler eine Müllsammlung in ihrem Viertel dokumentieren. Ein paar Tage später werden sie sich bei einem Online-Seminar mit ihren deutschen Partnerinnen und Partnern über gesammelte Erfahrungen, die Notwendigkeit von Recycling austauschen und entsprechende Maßnahmen in Deutschland und Frankreich vergleichen: http://jumelages-nouvelle-aquitaine.eu/journee-franco-allemande-2021-projet-acjna/.

o Diskussionsreihe „Miteinander leben. Die Jugend hat das Wort!“
Das DFJW feiert mit und organisiert zum Deutsch-Französischen Tag diese Diskussionsreihe. Themen wie Menschenrechte, Fake News und Verschwörungstheorien, Corona-Krise und Chancenungleichheit oder der Frage nach dem Engagement junger Menschen für Umwelt und Klimaschutz stehen im Mittelpunkt. Das DFJW will mit der Diskussionsreihe jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich eine Stimme geben und ihre Teilhabe am demokratischen Ideen- und Meinungsaustausch stärken. Die erste Diskussion widmet sich dem Thema Menschenrechte. Sie wird von Bundesministerin Franziska Giffey und dem französischen Jugendminister Jean-Michel Blanquer eröffnet.” www.dfjw.org/deutsch-franzosischer-tag-2021.html”: www.dfjw.org/deutsch-franzosischer-tag-2021.html

68. Europäischer Wettbewerb – Fristverlängerung

Die Einreichfristen für den 68. Europäischen Wettbewerb werden aufgrund der pandemiebedingten Schulschließungen verlängert. Da eine fristgerechte Teilnahme am 68. Europäischen Wettbewerb vielen interessierten Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern nicht mehr möglich ist (die ursprünglichen Einreichfristen endeten in der ersten Februarhälfte), sind die Anmeldung und Einreichung der Wettbewerbsbeiträge für Berliner Schulen nun bis zum 12. März 2021 möglich.
Weitere Informationen sind hier zu finden: https://www.europaeischer-wettbewerb.de/nachrichten/verlaengerung-der-einreichfristen/.

Austausch stärken – Gemeinsam die Krise überwinden

Sonderausschreibung des Deutsch-Französischen Jugendwerks für Projekte der deutsch-französischen Freundschaft, Austausch und Begegnung, vor allem auch digitale Projekte

Europäische Lernplattform „Schooleducationgateway“

Wer die europäische Plattform noch nicht kennt, sollte sich jetzt anmelden:
Auf www.schooleducationgateway.eu gibt es Hinweise und unterstützende Materialen zu entdecken, die bei der Gestaltung des Online-Unterrichtes helfen. Darüber hinaus gibt es Informationen zu diversen weiteren Themen rund um Europa, europäische Projekte, Lern- und Lehrmethoden in der Schule.