Bildung und Erholung in der Freizeit

Familie steht vor einem Aquarium
Bild: Iuliia Sokolovska - Fotolia.com

Jugendarbeit gestaltet auch die Freizeit der Kinder und Jugendlichen auf vielfältige Weise und lädt zur Beteiligung ein:

Diese Angebote der Jugendarbeit werden sowohl durch freie Träger der Jugendhilfe als auch, auf bezirklicher und auf Landesebene, durch die öffentlichen Träger durchgeführt.

Jugendarbeit in den Bezirken

Viele Angebote der Berliner Kinder- und Jugendarbeit werden über die zwölf Jugendämter der Berliner Bezirke organisiert. Dazu gehören Einrichtungen der offenen Jugendarbeit, Jugendkulturzentren, Medienkompetenzzentren, Abenteuerspielplätze, Kinder- und Jugendzirkusprojekte und vieles mehr. Ebenso organisieren die Berliner Bezirke mobile Spielangebote, Angebote der Kinder- und Jugenderholung, Seminare der außerschulischen Bildung und internationale Jugendbegegnungen.

Super-Ferien-Pass und FamilienPass

Berlin entdecken, Kultur erleben, Freizeit gewinnen – alle Berliner Familien mit Kindern bis einschließlich 17 Jahren können mit dem FamilienPass der JugendKulturService gGmBH ein ganzes Jahr lang ihre Freizeit spannend und kreativ gestalten und von familienfreundlichen Eintrittspreisen, zum Beispiel in den Berliner Schwimmbädern oder Zoo und Tierpark, profitieren.

Den Super-Ferien-Pass gilt von den Sommerferien bis zu den Osterferien für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre. Er bietet viele Preisvorteie, Verlosungen, Tipps und Ideen aus den Bereichen Sport, Spiel, Sehenswertes, Kino, Theater, Musik und Kreativität. Zum Super-Ferien-Pass gehört auch eine Badekarte, die Kindern und Jugendlichen an Ferientagen kostenlosen Eintritt in die geöffneten Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe gewährt.

Über Verkaufsstellen und weitere Konditionen informiert sie die JugendKulturService gGmbH.

Wo ist was los! - Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in Berlin

„Wo ist was los!“ ist eine Datenbank, die über Angebote und Träger der Berliner Jugendarbeit informiert.

Sie bietet einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Jugendarbeit: Von Theaterprojekten bis zur technischen Bildung, von Medienarbeit bis Motorwerkstätten, von Kochgruppen bis Abenteuerspielplätzen und naturkundlicher Bildung – fast jedes Interessengebiet findet sich wieder.

Broschüre
„Wo ist was los!“ gibt es auch als Broschüre, die bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Infopunkt sowie bei den Berliner Bürger- und Jugendämtern erhältlich ist.

Zusätzlich sind in der Datenbank auf dem Jugendportal “jup!” Adressen und Kontakte zu Beratungsstellen und weiteren Unterstützungsangeboten für junge Menschen zu finden. Die Datenbank ist auch für Eltern, Lehrkräfte und all jene interessant, die mit jungen Menschen zu tun haben.

Angebote speziell für Mädchen oder Jungen

In den Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit gibt es auch Angebote, die sich speziell nur an Mädchen oder Jungen richten. Bei allen Projekten und Angeboten ist die Förderung der Chancengleichheit beider Geschlechter von zentraler Bedeutung. Mädchen und junge Frauen können sich auch in der Broschüre Berta – Die Berliner Taschenwegweiserin für Mädchen über Freizeit-, Beratungs- und Hilfsangebote für Mädchen informieren.

Mutimediale Angebote

Die Broschüre aus dem Jahr 2011 gibt einen umfassenden Überblick über die mutimedialen Angebote für Kinder und Jugendliche in Berlin: von Filmproduktionen, 3D-Animationen, Hörspiel- und CD-Produktionen hin zu Trickfilmprojekten und comp@ss-Computerkursen.

Kulturelle Angebote

Ob Tanz, Theater, Kunst, Fotografie, Film, Neue Medien, Musik, Literatur oder Museen: Kinder und Jugendliche können das kulturelle Leben unserer Stadt auf vielfältige Weise erfahren. Angebote der kulturellen Bildung in den Jugendfreizeiteinrichtungen und den Jugendkulturzentren finden Sie auch in der Datenbank ‘Wo ist was los!’

Die JugendKulturService gGmbH gibt alle zwei Monate dass Programmheft JugendKultur info heraus. Es informiert über Theaterstücke, Kinofilme und Konzerte für Kinder und Jugendliche in Berlin.

In Kindermuseen gilt nicht: ‘Bitte nicht berühren’. Stattdessen darf experimentiert, geforscht, angefasst und ausprobiert werden. In Berlin laden gleich mehrere Häuser zum Entdecken ein.

Kulturinstitutionen, Schulen, Künstler, Jugendkultureinrichtung, Musikschulen, Vereine und Initiativen können ihre Projekte und Termine auf Kubinaut, der Berliner Community-Plattform für kulturelle Bildung, präsentieren. Im Kalender finden sich neben Workshops und Wettbewerben auch Termine für Ausstellungen, Vorführungen, Gesprächsrunden und Konzerte.

FEZ Berlin

Link zu: FEZ Berlin
Bild: SenBJW

Das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Wuhlheide mit der Berliner Landesmusikakademie, kurz FEZ genannt, ist das größte gemeinnützige Kinder- Jugend- und Familienzentrum Europas. Es bietet kreatives Spiel, Spaß und Erholung. Einzigartig sind die inhaltlichen Angebote zu den Themen Globales Lernen, Kunst, Theater, Medien, Ökologie, Technik und Spielpädagogik sowie internationale Projekte. Auf dem Gelände finden sich eine Schwimm- und Sporthalle, Konzertsäle, ein Kunstlabor, ein Kino und attraktive Spielplätze. Die Astrid Lindgren Bühne, ein Kindermuseum mit wechselnden Ausstellungen und das Raumfahrtzentrum Orbitall vervollständigen das Angebot.

Die Attraktion in den Sommerferien ist die Projektwoche FEZITTY. Sie bietet Kindern die Gelegenheit, eine Stadt selbst zu gestalten und ein lebendiges Stadtleben zu entwickeln.

Kinder- und Jugenderholung

Blick auf den Kreidefelsen und Ostsee
Bild: olafler/Fotolia.com

Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich in den Ferien mit Gleichaltrigen zu verreisen. Die Ferienfahrten werden überwiegend von freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und von Jugendverbänden angeboten.

Integrationsreisen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung können im Rahmen von Integrationsreisen gemeinsam verreisen. Die Anmeldung erfolgt direkt beim freien Träger. Der Beitrag für die Reisekosten wird vom Land Berlin bezuschusst. Behinderte Kinder und Jugendliche benötigen eine Zusage vom zuständigen Jugendamt Ihres Bezirkes, dass die behinderungsbedingten Mehrkosten übernommen werden.

Freie Träger für Integrationsreisen:

Gastelternaufenthalte

Der Verein Internationale Berliner Kinder- und Jugendhilfe vermittelt für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren Gastelternaufenthalte bei einer Familie in den Niederlanden oder der Schweiz. Dieses vom Land Berlin geförderte Ferienangebot richtet sich vor allem an Berliner Familien mit geringem Einkommen.

Weitere Ferienangebote

Über Ferienangebote der Berliner Bezirke für Kinder und Jugendliche, informiert Sie das Jugendamt in Ihrem Bezirk oder die Webseite www.jugendnetz-berlin.de.

Jugendbildungsstätten

Link zu: Jugendbildungsstätten
Bild: JorgeAlejandro / Fotolia

Jugendbildungsstätten bieten ein breites Bildungsangebot, das oft im Bezug zu akutellen gesellschaftlichen Herausforderungen steht. Sie sind keine klassischen Freizeitstätten. Die meisten Seminare werden für Schulklassen angeboten und in enger Abstimmung mit den Lehrkräften und Schülern geplant und durchgeführt.