Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Sanierung und Herrichtung

Flur Alte Münze
Untergeschoss Alte Münze
Bild: BIM GmbH/Eckel

Alter, Größe, Nutzungsart und Denkmalschutz machen die Alte Münze zu einem anspruchsvollen Sanierungsprojekt. Besonders die Verwandlung des ehemaligen Industriegebäudes in einen Veranstaltungsort für Theater, Club, Konzerte und Gastronomie ist eine Herausforderung und bringt zudem besondere Anforderungen an Akustik, Lüftung und Fluchtwege mit sich; gleichzeitig müssen Anforderungen des Denkmalschutzes sowie gesetzliche Auflagen wie Brandschutz und Barrierefreiheit miteinander in Einklang gebracht sowie der eigene über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende Anspruch an Umweltschutzthemen beachtet werden.

Bereits 2018 initiierte die BIM bauvorbereitende Maßnahmen, so holte sie u.a. Gutachten zur Ertüchtigung der Hofkellerdecken ein, stimmte sich mit den Denkmalschutzbehörden ab und führte bauliche Sicherungsmaßnahmen durch. Ein umfangreiches denkmalschutzrechtliches Gutachten wurde 2020 fertiggestellt, das als Grundlage für die künftige denkmalschützerische Bewertung der Baumaßnahmen gilt.

Darüber hinaus führen die historisch entstandene eigentumsrechtliche Teilung des bauzeitlich einheitlich errichteten Gebäudeensembles (Teile gehören der BIMA) und die besondere Lage in gewachsenem Umfeld, insbesondere die nachbarschaftliche Wohnbebauung der Alten Münze dazu, dass in der Bauvorbereitung besonderes Augenmerk auf die Abstimmungen mit den Nachbarn gelegt werden muss. So werden etwa mit der BIMA Verträge zu einer Vereinigungsbaulast geschlossen, die baurechtliche Mängel des ursprünglich als einheitliches Gebäudeerrichteten Ensembles beseitigt. Und für den geplanten Anbau des House of Jazz/Zentrum für Jazz und zeitgenössische Musik sind enge Abstimmungen mit den Stadtplanungsbehörden und den benachbarten Berliner Wasserbetrieben nötig, um die planungsrechtlichen Grundlagen zu schaffen.