Bibliotheken im Stadtteil (BIST)

Ziel des Programms “Bibliotheken im Stadtteil (BIST)” war eine verbesserte, auch um innovative Elemente verstärkte bibliothekarische Informationsversorgung in den ausgewiesenen Gebieten der integrierten Stadterneuerung als Grundlage und Service für Bildung, Aus- und Weiterbildung sowie die lokale Wirtschaft der Kleinst- und Kleinunternehmen. Gefördert wurde insbesondere die
  • Erweiterung und Erneuerung von Bibliotheken einschließlich Ausstattung;
  • Technische Erneuerung und Erweiterung;
  • Entwicklung bzw. Einführung neuer und zusätzlicher Angebote der bibliothekarischen Informationsversorgung insb. für Senior/innen, Migrant/innen, Jugendliche und Heranwachsende, Alleinerziehende und Menschen mit erhöhtem Förderbedarf;
  • Etablierung von Kooperationen mit Akteuren der Quartiersentwicklung, insb. auf den Gebieten der beruflichen Orientierung und Bildung, der Medienkompetenz, sozialen Prävention und interkulturellen Konfliktfähigkeit und die
  • Anpassung des Serviceangebots an die demografische Entwicklung.

Die Einzelheiten der Bedingungen für eine Förderung sind in der BIST-Förderrichtlinie, deren Geltungsdauer bis zum 31.12.2015 verlängert wurde, beschrieben. Die Projektauswahlkriterien mussten für eine Förderung erfüllt sein.

Der direkte Weg zum Antragsformular.

Geförderte Bibliotheken und Projekte

  • Mittelpunktbibliothek Müllerstraße Mitte
  • Sprachförderung in der Bibliothek Heerstraße Spandau
  • Bibliothek am Wasserturm Pankow
  • Sanierung der “Mittelpunktbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
  • Ausbau der Stadtbibliothek Reinickendorf-Ost zur Bibliothek am Schäfersee
  • Neuausrichtung der „Willkommenskultur“ in der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
  • Erneuerung und Ausbau der Stadtteilbibliothek Märkisches Viertel
  • Modernisierung des Lesesaals der Amerika-Gedenkbibliothek

Bildergalerie der Bibliotheken und Projekte

zur Bildergalerie