Inhaltsspalte

Ausstellungen 2015

Vortragsreihe

  • Donnerstag, 10.12.2015

    Günther Peters: Kaleidoskop der Elektronischen Musik

  • Donnerstag, 26.11.2015

    Kalle Laar: Enthuziazm. Stadt Maschine Film oder wie das Geräusch in die Kunst kam

  • Donnerstag, 15.10.2015

    Manfred Miersch: Subharchord
    Jenseits des Harmonischen

  • Donnerstag, 17.09.2015

    Wolfgang Müller: Wo endet Musik und wo beginnt Kunst? und umgekehrt
    Die Grenzen des einen und des anderen

Artistwalk

Stolpersteinverlegung

  • Sonnabend, 26.09.2015

    14.40 Uhr
    Stolpersteinverlegung durch Gunter Demnig
    vor der Galerie Pankow

    15.00 Uhr
    Erinnern an Familie Fischer mit Texten, Bildern und Musik
    in der Galerie Pankow

    Das Haus (Breite Straße 8/9) wurde 1902 von dem jüdischen Arzt Dr. Julius Fischer erbaut; nach seinem Tod (1927) ge­hör­te es seiner Frau Frida und den beiden Kindern Lotti und Heinz. Alle drei wurden im Oktober 1941 von hier aus mit einem der ersten Transporte Berliner Juden nach Lodz/­Litzmannstadt deportiert und im Mai 1942 in Chelmno/­Kulmhof ermordet.
    Drei Stolpersteine vor dem Haus sollen an Frida, Lotti und Heinz Fischer erinnern.
    Die Veranstaltung fand im Rahmen der gemeinsamen Aktionswoche der Kommunalen Galerien Berlin statt.