Henry Stöcker - HIDDEN PARADISE

Malerei, Plastik und Zeichnung

Ausstellung vom 08.07. bis 30.08.2015

Künstlergespräch

Bildvergrößerung: Henry Stöcker: "Auf weiten Wegen"
Henry Stöcker: "Auf weiten Wegen"
Bild: Henry Stöcker

Henry Stöcker, 1954 in Bergen auf Rügen geboren, findet gleichnishafte Formulierungen zwischen Figur und Objekt, Gruppe und Installation jenseits eines an der Harmonie des Blocks orientierten klassischen Figuren­kanons. Der Künstler lässt sich zwar von der eher unspektakulären Gegen­stands­welt des Alltags verführen, aber er ahmt sie nicht nach. Er nutzt ver­schiedene Materialien und Dinge als formende Ele­men­te, belässt oder verändert ihre Gestalt, um sie im Orchester einer Gesamt­komposition zum Klingen zu bringen.

Henry Stöcker studierte an der Universität Rostock Biologie und anschließend an der Kunst­hochschule Berlin Weißensee Plastik bei Baldur Schönfelder. Er war Preisträger des Wett­bewerbs „Oltre il muro“ und der TAKIFUJI-BJUTSUSHOU der Japan Cultrual Association.

Er lebt und arbeitet in Berlin und Storkow (Uckermark).

Bildvergrößerung: Henry Stöcker: "ding-ding-dong"
Henry Stöcker: "ding-ding-dong"
Bild: Henry Stöcker

Künstlergespräch

Donnerstag, 27.08.2015, 19.00 Uhr
Moderation: Fritz Jacobi (Kunsthistoriker, Berlin)

Katalog zur Ausstellung

Henry Stöcker: “Hidden Paradise” – Malerei, Plastik, Zeichnung; Galerie Pankow (Hrsg.); Preis: 10,- €