Programm

WABE, Titel

Seit dem 1. April 2022 sind die Corona-Beschrän­kungen in der Ver­anstal­tungs­branche aufgehoben. Aufgrund der hohen Infektionszahlen bitten wir um Beachtung:
  • Im Saal richten wir die Bestuhlung weiterhin mit Mindestabstand ein.
  • Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in unseren Innenräumen.
  • Wir sorgen für eine regelmäßige Frischluftzufuhr.
    Da sich die Richtlinien ändern können, bitten wir darum, sich vor dem Veranstaltungsbesuch über die Einlassbestimmungen zu informieren.
    (Stand 2. April 2022)

Mai

Musical: Be More Chill

Freitag, 27.05.2022, 19.30 Uhr | Vorverkauf zzgl. Gebühren
Sonnabend, 28.05.2022, 19.30 Uhr | Vorverkauf zzgl. Gebühren
Sonntag, 29.05.2022, 17.00 Uhr | Vorverkauf zzgl. Gebühren
Eintritt jeweils: 26,- / 21,- € | Reservierungen möglich ab 1. Mai 2022.

MusicalBe More Chill
Stageink

Jeremy Heere ist ein gemobbter Teenager. Bis er vom Squip erfährt, einem winzigen Super­computer, den nur er hören kann und der verspricht, ihm all seine sehn­lichsten Wünsche zu erfüllen: ein Date mit Christine, eine Ein­ladung zur aus­ge­fallensten Party des Jahres und die Chance, das Leben in seiner High School in New Jersey mit etwas Rest­würde zu über­stehen. Doch um diese Ziele zu erreichen, reicht Normalität nicht aus, und so nimmt der Squip Jeremy mit auf eine Reise an die Spitze der Nahrungs­kette.

Nach dem Mega-Erfolg “Heathers” 2019 in der WABE präsen­tiert der Stagies Berlin e. V. die ur­komische Science-Fiction-Geschichte eines Jungen, der gar nichts Beson­deres sein will und es gerade dadurch wird. “Be More Chill” feierte 2015 Premiere und lief seitdem erfolg­reich am (Off-)Broadway und Londons West End. Deutsch­sprachige Produk­tionen waren bisher rar, doch das ändern wir jetzt!

Buch: Joe Tracz
Musik: Joe Iconis
Übertragung: Timo Radünz, Lukas Bosse, Matthias Busch
Nach einem Roman von Ned Vizzini

Mai-Programm

WABE-Programm Mai 2022

PDF-Dokument (1.2 MB)

Juni/Juli

Rainer Bielfeldt

Rainer Bielfeldt

Donnerstag, 02.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Bielfeldts Begegnungen Vol.3
Rainer Bielfeldt & Tobias Reitz

In seiner Ver­an­stal­tungs­reihe macht Rainer Bielfeldt sich auf den Weg, einer von ihm verehrten Persön­lichkeit mensch­lich und künst­lerisch näher zu kommen. Dabei wird bunt mit- und für­einander musiziert, duettiert, Un­erhör­tes gewagt und schon mal Gehörtes in neue Gewän­der gekleidet. In dieser Aus­gabe widmet er sich dem Text­dichter und Tausend­sassa Tobias Reitz: „Ich habe Tobi einmal be­schrieben als ‚zwei laufende Meter Poesie‘. Er ist für mich Vorbild, Weg­be­gleiter und einer meiner besten Freunde seit 21 Jahren. Mit 1.200 Song­ver­öffent­lichun­gen und 15 Gold-, Platin- und Diamand-Awards gehört er zu den produk­tiv­sten und erfolg­reich­sten Lieder­textern im deutsch­sprachigen Raum.“

Local Heroes, Hier spielt die Musik

Freitag, 03.06.2022, 19.00 Uhr | Eintritt: 10,- €
Online-Vorverkauf

Local Heroes Halbfinale 1
Fllood, Agatha Is Dead, Lanies Willow, Skinny Kurt, Rising Alma

Sonnabend, 04.06.2022, 19:00 Uhr | Eintritt: 10,- €
Online-Vorverkauf

Local Heroes Halbfinale 2
Duke Brass, Einer Weniger, Afterlife, Kay Mayu & The Tides, Carnivalesqer

Local Heroes – Deutschlands größter und ältester nicht kommer­zieller Band­wett­be­werb geht für Berlin in die Qualifi­kation. In den beiden Halb­finales spielen die Bands, um in das Berlin-Finale am 20. August im Columbia-­Theater einzuziehen. Dort haben sie die Chance, sich für das Deutsch­land­finale von Local Heroes zu qualifizieren, um wie 2012 Down To Date und 2015 Peak City “Deutsch­lands Beste New­comerband” zu werden.
Alle Bands spielen 20 Minuten. Über das Weiter­kommen der Bands ent­scheidet nicht nur das Publikum, sondern auch eine fach­kräftige Jury mit bekannten Gesichtern aus der lokalen Musik­szene. Bei der Ent­scheidung liegen 60% bei der Jury und 40% beim Publikum.

Jürgen Heckel

Jürgen Heckel

Donnerstag, 09.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Companions – ziemlich alte Freunde
Jürgen Heckel & Gäste

Weil es ein Geburtstag ist, darf der Jubilar sich was wünschen: Weggefährten aus guten Zeiten – vielleicht die besten, die es gab – Gefährten und Zeiten. Und das aus buch­stäb­lich zwei Jahr­tausenden. 1974 – noch auf dem Schul­hof wurde die Be­setzung aus­ge­macht, man war sich einig – Santana, Stevie Wonder und Jimi Hendrix sollten auf der Set-Liste stehen – die pure Hoch­stapelei, aber sie wollten es wissen. Später, Ende der Siebziger haben sie die Band BAJAZZO ge­gründet, Musik studiert und den Jazz-Rock für sich ent­deckt. Vielleicht sowas wie das Road-Movie unter den Genres – dieses Ge­fühl von ein­steigen und los, die Sonne am Horizont und wenn die Strecke gerade ist, auch mal Gas geben.
Companions
Pascal, Gerhard Kubach, Micha Behm, Frank Nicolovius, Kersten Meyer, Detlev Nutsch, Peter Michailow, Falk Breitkreuz, Julia Hülsmann, Rene Decker, Volker Schlott, Uwe Kropinski, Topo Gioia, Max Hughes, Rene Decker, Dudu Tucci u. a.

Anna Margolina

Anna Margolina

Freitag, 10.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Sing me a swing song and let me dance
Anna Margolina Band

Ein Programm für Jazzenthusiast:innen, Swing­tänzer:innen und alle, die es werden wollen! »Sing me a swing song and let me dance« zelebriert das Great American Songbook der 1930er- bis 1950er-Jahre und bringt Jazz­hörende und Tanzfans zusammen. Anna Margolina und ihre Band spielen Rhythmen, bei denen niemand stillsitzen kann, im Zeitgeist einer ver­gange­nen, aber nicht vergessenen Ära.

Bohai

Bohai

Sonnabend, 11.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Oyfn Veg
Bohai

BOHAI ist eine Klezmer- und Welt­musik­band aus Berlin und spielt jiddische Volks- und Tanz­musik, angereichert und gemixt mit anderen Stilistiken wie Swing oder Tango. Bestehend aus Yorick Lohse (Klarinette), Sönke Tippelmann (Gitarre), Alexander Patzelt (Bassklarinette) und Johannes Schauer (Kontrabass) arrangiert Bohai die traditionellen jiddischen Lieder für diese un­ge­wöhnliche Besetzung neu und ergänzt sie mit Per­cussion­elementen.

Arno Zillmers Open Mic

Mittwoch, 15.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 5,- € Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Arno Zillmers Open Mic in der WABE Berlin
Arno Zillmer & Gäste

Bei Berlins aufwändigstem und buntestem Open Mic treten Monat für Monat talentierte, energie­ge­ladene, junge oder jung­gebliebene Künstler:innen auf, um das Publikum für sich einzunehmen. Wer sich am meisten ins Herz der Zu­hören­den spielt, wird unser Act des Monats.

In Kooperation mit Just Music Berlin
Mit freundlicher Unterstützung der gasometerBar

Gérard Godon

Gérard Godon

Freitag, 17.06.2022, 20.00 Uhr | mit Tanzkurs (ab 17:30 Uhr) 28,- / 19,- € / nur Balfolk (ab 20:00 Uhr) 19,- / 13,- €
Vorverkauf über spreefolk.de

TANZhaus WABE
Parasol

Unsere beliebte Tanz­reihe geht in die die nächste Runde. PARASOL – ein lieb­ge­wonnener Name in der Bal Folk Szene mit immer wieder gern gehörten leisen und verträum­ten Melodien, die uns über die Tanzfläche fliegen lassen. Ihr Spiel mit den Tänzer*innen und die Freude an der Impro­vi­sation, machen jeden Auftritt einzig­artig. Sie bringen traditio­nelle Melodien aus der Auvergne nebst feder-leichten Eigen­komposi­tionen auf die Bühne und ver­wandeln jeden Ball in einen warmen Sommer­tag unter einem bunten Sonnen­schirm.

Vorab wird ab 17.30 Uhr ein zweistündiger Tanzworkshop angeboten.

Logo - Musikschule tomatenklang

Sonnabend, 18.06.2022, 19.00 Uhr | Eintritt:12,- € für Erwachsene / Eintritt frei für Schüler:innen
Kein Vorverkauf, keine Reservierung. Einfach vorbeikommen!

Tomate! Glam! Rockt!
Musikschule tomatenklang

Dancing Queen & Disco King: TOMATE! GLAM! ROCKT!
Die Musikschule tomatenklang lässt es krachen: Nachwuchs­talente und das Jugend­sinfonie­orchester spielen am Samstag, 18. Juni in der WABE auf. Freuen Sie sich auf Klassiker des Glam Rock mit mächtig viel Glitter.
Ab 19:00 Uhr präsen­tieren rund 150 Kinder und Jugend­liche ihr Können! Das sind 13 (!) Bands – darunter sieben „gecastete“ Projekt­bands –, eine Solistin, drei Orchester- und drei Musical-Ensem­bles an einem Abend. Soviel sei vorab verraten: Julia hat mit dem Jugend­sinfonie­orchester zwei epische GLAM-Rock-Klassiker ein­studiert, freut euch auf »Dancing Queen« von ABBA und »Life on Mars« von David Bowie. Zum Ab­schluss rocken die Lehrer:innen in ver­schie­denen Be­setzungen die WABE.

Pavlos Antoniadis

Pavlos Antoniadis

Sonntag, 19.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 12,- €

EnCounterpoints 2022
Klavierabend zum 100. Geburtstag des griechischen Komponisten Yannis Xenakis
Pavlos Antoniadis

Ein großes Recital moderner Klavier­musik. Mit Xenakis’ Gesamtwerk für Soloklavier und François-Bernard Mâches neuen Werken »Croquis« und »Alcyone« in Anwesen­heit des Kompo­nisten. Außer­dem zwei weitere Ur­auf­führun­gen: Andreas Staffels »Polylinien« und Lin Yangs »13:24 – 13:42« für rezitie­renden Pianisten und Elektronik.

Jorge do Rojão

Jorge do Rojão

Freitag, 24.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Forró aus Brasilien
Jorge do Rojão

Jorge do Rojão, Akkordeonist aus São Paulo, entstammt einer Musiker­familie und zählt der­zeit als Ver­treter der neuen Forró-Generation zu einem der an­ge­sagtesten Forrókünstler in Brasilien. Forró ist ein brasiliani­scher Musikstil und Paar­tanz aus dem Nordosten des Landes, der mittler­weile in ganz Brasilien bekannt und populär ist. In den Städten des Nord­ostens wie Fotaleza, gibt es häufige Forró-Feste, die die ganze Nacht dauern, vor allem während der Juni­feste, die ihren Höhe­punkt am 24. Juni, dem Johannestag „São João“, finden. Charak­teris­tisch ist das Forró-Trio be­stehend aus Akkordeon, Triangel und Zabumba, einer großen Bass­trommel.

Night-Train

Night-Train

Sonnabend, 25.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Die kleinste Big Band Berlins
Night Train feat. Atrin Madani

Die drei eleganten Herren von NIGHT TRAIN unternehmen in klassischer Trio­be­setzung eine fulminante, swingende Tour de Force vom fein arrangierten Kammerjazz bis zum kompakt-kräftigem Big-Band-Programm. Eine “große kleine” Band, die mit erheblicher Spiel­freude alle Nuancen des klassi­schen Klavier­trios aus­schöpft: Die kleinste Big Band Deutsch­lands eben. Jetzt trifft NIGHT TRAIN auf einen der talentier­testen jungen Sänger Deutschlands: Atrin Madani. Entertainer meets Big Band – a perfect match!

Ben Zimmermann: Höchste Eisenbahn

Ben Zimmermann: Höchste Eisenbahn

Sonntag, 26.06.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Record-Release-Konzert
Höchste Eisenbahn
DokuRevue der Goldenen Zwanziger
Ben Zimmermann & Mark McNeill

Der Abend beschwört Geist, Kuriositäten und Zeit­geschichte der Zwanziger-Jahre. Ein makabrer, wilder, humor­voller, aber auch nach­denk­licher Tanz auf dem Vulkan. Ben Zimmermann und Mark McNeill bringen verschollene Lieder, kleine un­bekannte Schätze von Schellack­platte, auf die Bühne. Darunter sind Lieder eines in Vergessen­heit gerate­nen Berliner Kompo­nisten und Texters, dessen Fußspuren durch den NS-Terror aus­ge­löscht wurden.

Mazen Kerbaj

Mazen Kerbaj

Sonnabend, 09.07.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 12,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren
Sonntag, 10.07.2022, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 12,- €
Reservierung oder Online-Vorverkauf zzgl. Gebühren

Synesthesia
a live graphic score for improvising ensemble
Mazen Kerbaj & Splitter Orchester

Das Publikum sieht und hört »Synesthesia« als einen ab­strakten Film, der in Echtzeit entsteht. Dabei illustrie­ren weder die Bilder die Musik, noch ist die Musik eine Begleit­erscheinung der Bilder. Tat­säch­lich bewegen sich Bild und Ton gemeinsam und beein­flussen sich ständig gegen­seitig. Das Bild gibt der Musik eine Richtung, die Musik wiederum be­ein­flusst das Bild.
Das SPLITTER ORCHESTER sitzt mit dem Rücken zum Screen und sieht das Bild über Monitore, Mazen Kerbaj sitzt – wie der chef d’orchestre – mit dem Rücken zum Publikum. Alle Musiker:innen und der vermeint­liche Dirigent impro­visieren, es gibt keine Noten­pulte. Die Musik inter­pretiert nicht aus­schließ­lich das Bild, sondern das Bild tritt ebenfalls in einen dialogi­schen Aus­tausch mit der Musik.

Für Kinder

Musiktheater Nobel-Popel: Kuddelmuddel

Dienstag, 31.05.2022 + Mittwoch 01.06.2022 (ausverkauft), 10.00 Uhr | Eintritt: 5,- €
Reservierung unter (030) 4455334 oder karten@nobel-popel.de

1 2 3 Kuddelmuddel sei dabei
Musiktheater Nobel-Popel

In dem Liedertheaterstück geht es um ein Dreh-Hüpf-Klatsche-Dreh-Dich-Bumm, aber natürlich auch um einen Tanzen-Franzen-Wackelbauch, ums Mitmachen, Mitlachen, Mitstaunen, Mitraunen, Mitbibbern, Mitzittern, Mitschnaufen, Mitlaufen, Mitsingen, Mitspringen, kurzum: ein wunderschönes Schnassel-Dassel-Mitmachquassel-Programm in fröhlicher Nobel-Popel-Manier.

Juni-Programm

WABE-Programm Juni/Juli 2022

PDF-Dokument (1.7 MB)

Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

ART.IST, Viktoria Leleka

Viktoria Leleka

Ausstellung im Foyer der WABE

Artists. Anytime
Fotografien von Dovile Sermokas

Mit einfühlsam-verspielten Portraits dokumen­tiert die Foto­grafin Dovile Sermokas seit einigen Jahren die junge, diverse Berliner Jazz- & Musik-Szene. Auch in der WABE war sie mehr­fach zu Gast, um die inter­diszipli­nären Reihen “AnnyTime” und “ART.IST” in stimmungs­vollen Bildern fest­zu­halten. Eine Auswahl der Foto­grafien zeigen wir ab Januar 2022 im Foyer der WABE.

Konzerte und Musikvideos, die in der WABE aufgezeichnet wurden

Kenneth Berkel, Anna Margolina, Hendrik Nehls

Musik-Talk-Reihe

Sängerin Anna Margolina und Pianist Kenneth Berkel laden zu ihren virtuellen Konzerten ein. Gast ist Hendrik Nehls mit seinem Kontrabass. Neben Jazz gibt es viel Raum für Gespräche, die aktuelle Staffel schaut zurück in die Musikwelt der 1930er Jahre und vergleicht sie mit aktuellen Erfahrungen.

Unterstützt von und gefilmt in der WABE Berlin.

Alle Folgen der Musik-Talk-Reihe finden Sie auf dem YouTube-Kanal Old Fashioned Sleepless Nights

Pippo Miller Berlin Band

Pippo Miller Berlin Band

Videodreh im Frühjahr 2021 in der WABE

Pippo Miller und Cabolinho Lindo

Pippo Miller und Amar Pelos Dois

Lutz Wolf (Flügelhorn, Gesang, Komposition)
Pier Paolo Bertoli (Akkordeon, Gesang, Komposition)

Alexandra Janzen - Am Fenster

Sceenshot: Alexandra Janzen

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Videodreh im Februar 2021 in der WABE