Kunstsammlung

Die Kommunale Kunstsammlung Pankow beherbergt seit dem Zusammenschluss der drei Bezirke Weißensee, Prenzlauer Berg und Pankow im Jahr 2001 etwa 4000 Arbeiten von 650 Künstlern. Durch Erwerbungen, Ankäufe oder Aufträge an Künstler in den Jahren 1970 bis 1996, aber auch interessante Schenkungen in den letzten Jahren, umfasst die Sammlung heute einen umfangreichen Grafik- und Mappenbestand, sowie Malerei auf Papier und einige Werke der Malerei und Plastik.

Die Kunstsammlung Pankow auf museum-digital:berlin

Cover: Wochenmarkt und Knochengeld | Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte Berlin 2006

Cover: Wochenmarkt und Knochengeld | Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte Berlin 2006

museum-digital:berlin – Über das Museum

Die Kunstsammlung des Bezirkes Pankow ist eine vergleichsweise junge und kleine Sammlung. Sie ist sowohl an die wechselvolle Geschichte der Berliner Nachkriegserwaltung als auch an die der Berliner Kunst geknüpft und deshalb kleinteilig und heterogen. Kernpunkt sind die getätigten Erwerbungen. Weitere Informationen

Egmont Schaefer, Die Trunkene, 1949, Feder in Schwarz auf Papier, 20,5 x 17,5 cm

Egmont Schaefer, Die Trunkene, 1949, Feder in Schwarz auf Papier, 20,5 x 17,5 cm

museum-digital:berlin – Kunstsammlung Pankow

Ausgewählte Werke auf museum-digital:berlin Weitere Informationen

Egmont Schaefer, [Drei Frauen], 1945, Feder in Schwarz auf Papier, 29,6 x 20 cm

Egmont Schaefer, [Drei Frauen], 1945, Feder in Schwarz auf Papier, 29,6 x 20 cm

museum-digital:berlin – Sammlung Egmont Schaefer

Die Kunstsammlung Pankow verfügt über einen umfangreichen Bestand an Werken des Berliner Zeichners Egmont Schaefer (1908-2004). Weitere Informationen

Die Digitalisierung wurde durch die Deutsche Digitale Bibliothek im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geförderten Programms "Neustart Kultur" ermöglicht.