Gedenken anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

06.08.2017

© ba fk/ Videobeitrag Katrin Becker

Plakat Friedensglocke A1

PDF-Dokument (1.1 MB)

Für eine atomwaffenfreie Welt
Gedenk- und Mahnveranstaltung an der Weltfriedensglocke im Volkspark Friedrichshain am 06.08.2017

06.08.2017 10:00 Uhr Veranstaltung des Gedenkens, Erinnerns und Mahnens, anlässlich des 72. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki, an der Weltfriedensglocke Berlin im Volkspark Friedrichshain (Großer Teich).

06.08.2017 08:15 Uhr Läuten der Weltfriedensglocke Berlin, anlässlich des
72. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima
und Nagasaki (06. und 09. August 1945).

6. August 2017

zur Bildergalerie

Am 6. und am 9. August 1945 haben die Abwürfe zweier US-Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki zu 200.000 sofortigen Opfern geführt. Auch 72 Jahre später leiden und sterben Menschen an den Spätfolgen der Explosionen. Diese Spätfolgen demonstrieren die katastrophalen humanitären Folgen eines Einsatzes von Atomwaffen, der sich nie wiederholen darf.

Aus diesem Anlass fand am 6. August 2017 um 10:00 Uhr ein Gedenken an der Weltfriedensglocke am Großen Teich im Volkspark Friedrichshain statt.

Eine gemeinsame Veranstaltung, Deutscher Friedensrat e.V., Deutsch-Japanisches Friedensforum, Friedensglockengesellschaft Berlin e.V., Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges e.V. und Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg