Inhaltsspalte

Biotopbäume als wertvoller Lebensraum

Biotopbaum im Görlitzer Park
Biotopbaum im Görlitzer Park: Alte, oft schon tote oder auf den ersten Blick ungewöhnliche Bäume sind Lebensgrundlage für viele Lebewesen.

In einem gesunden Ökosystem durchlaufen Bäume eine Entwicklung, die mit der Keimung beginnt und mit der Alters- bzw. Zerfallsphase endet. Im Stadtraum kommt es selten dazu, dass Bäume diese letzte Phase durchlaufen. Meist werden sie vorher gefällt, um Risiken zu vermeiden. An entlegenen Stellen, wo sie keine Gefahr darstellen, kann der eine oder andere Biotopbaum oder Hochstubben als artenreicher Lebensraum in der Grünanlage verbleiben.

Mit ihren spezifischen Eigenschaften bieten sie vielen Lebewesen einen unverzichtbaren Lebensraum. Allein über 2500 Pilzarten in Europa sind auf das Vorhandensein von Totholz angewiesen. Für einen Großteil der Wildtiere ist das Biotopholz als Nahrungsquelle, Schlafplatz, Zufluchts- oder sogar Überwinterungsort lebensnotwendig.

Gerade sehr alte Bäume beherbergen oft unzählige Arten von Lebewesen. Da sie über Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte hinweg eine stetige Besiedlung ermöglichen, sind sie gerade für darauf spezialisierte Lebensformen wie Flechten, Moose und Käfer sehr wichtig. In unserer Stadt sind mit Efeu bewachsene Bäume sehr häufig. Sie sind Nahrungsgrundlage und Nistplatz für Vögel und Insekten. Auch Bäume mit Zwieseln und Höhlen gehören zu den Biotopbäumen und bieten ebenfalls Unterschlupf für Vögel oder verschiedenste Kleinsäuger und Käfer. Bäume mit Stammverletzungen, Rissen und Rindentaschen, aber auch Horstbäume, schrägwüchsige Bäume oder Bäume mit abgestorbenen Ästen oder Kronentotholz sind Lebensraum für oft hoch spezialisierte Arten, deren Überleben sonst gefährdet ist. Damit leisten diese Bäume einen entscheidenden Beitrag für die Artenvielfalt in unserer Stadt.

Schützenswerte Biotopbäume findet man überall im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Einige davon sind mit einer entsprechenden Beschilderung versehen. Ausgewiesene Bäume finden Sie unter anderem auf Stralau, im Volkspark Friedrichshain, im Görlitzer Park und in der Holzmarktstraße am Ufer der Spree.

Biotopbäume in Friedrichshain-Kreuzberg

zur Bildergalerie