Inhaltsspalte

Verstetigung der Fahrradstraßen zwischen Südstern und Mariannenplatz

Pressemitteilung Nr. 272 vom 12.10.2021

Im Juli 2020 begann die Einrichtung eines Fahrradstraßenkorridors zwischen Südstern und Mariannenplatz. Die Beschilderung der Fahrradstraßen erfolgte zunächst provisorisch, um eine Evaluierung und Optimierung der neuen Verkehrsregelungen zu ermöglichen.
Seit gestern finden Arbeiten zur dauerhaften Beschilderung und Markierung der Fahrradstraßen statt.
Bei den Arbeiten werden feste Schilder aufgestellt, die bisherige mobile Verkehrszeichen ersetzen. Zusätzlich wird ein Sicherheitsstreifen gegenüber parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn markiert. Grundlage für die Beschilderung und Markierung ist der Leitfaden für die Umsetzung von Fahrradstraßen in Berlin.
Die Fahrradstraßen dürfen mit einem Kraftfahrzeug weiterhin nur durch Anlieger genutzt werden.
Lieferanten, Kunden, Beschäftigte und Anwohner*innen sowie ihre Besucher*innen sind als Anlieger weiterhin berechtigt, die Fahrradstraßen mit einem Kfz zu befahren und dort zu parken.
Verkehrsmaßnahmen während der Bauarbeiten:
Die Arbeiten finden tagsüber, zwischen 7 und 16 Uhr statt. Teile der Fahrbahn werden abschnittsweise kurzzeitig gesperrt. In den abgesperrten Bereichen ist das Halten und Parken von Fahrzeugen nicht mehr möglich.
Baubeginn: 11.10.2021
Voraussichtliches Bauende: 15.11.2021

Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298-2843

Dominik Krejsa
Mitarbeiter Pressestelle
Telefon: (030) 90298-2418