Projekt: "Schmeckt wie Zuhause"

Plakat zur Aktion Schmeckt wie Zuhause
Bild: Katrin Coco

Im Rahmen des Projektes „Schmeckt wie Zuhause“ wurden Besucher des Schlosses Schönhausen nach „typisch berlinerischen“ Rezepten Ihrer Urgroßeltern befragt, die bis heute in der Familie verwendet werden.

Über die Frage, wie dieser Rezepte weitergegeben werden, wo sie ihren Ursprung haben und wie sie sich verändern, spürt man den Familiengeschichten und den Wanderungsbewegungen nach. So werden die unterschiedlichen regionalen Einflüsse auf die Familie und letztlich auch auf die Stadt über das Kochen und die Rezepte deutlich.

Ausgewählte Geschichten werden aufgezeichnet und den anderen Besuchern in einem akustischen Diorama präsentiert. Teile der beschriebenen Gerichte werden von einem Koch zur Eröffnung für die Besucher vorbereitet, um auch einen sinnlichen Eindruck des „typischen“ Berliner Essens zu bekommen.

Die Eröffnung und Präsentation auf Schloss Schönhausen erfolgt am Pfingstmontag, dem 10. Juni 2019.

Weitere Informationen

Projektträger:
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Fördersumme:
9.980 €

Zur Projektwebseite