Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Nutzungskonzept

Modell
Bild: BIM GmbH / Lioba Keuck

Grundlage für das Nutzungskonzept sind die Ergebnisse aus dem Beteiligungsverfahren (siehe Charta in der Bildergalerie).

Eine Arbeitsgruppe, an der Akteur*innen aus dem Beteiligungsverfahren, der BIM und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa teilgenommen haben, hat diese Empfehlungen zu einem Nutzungskonzept weiterentwickelt.

Die konkreten Nutzungsanforderungen werden derzeit von Pat*innen aus den Sparten Musik, Club, Jazz, Theater, Kunst und Arbeitsräumen für Künstler*innen gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa erarbeitet. Sie sind die Grundlage für die Bedarfsplanung. Die Bedarfsplanung dient der Fixierung der konkreten Planungsziele, wie zum Beispiel Raumprogramme, Einpassung dieser in den Bestand und die Erstellung erster Zeit- und Kostenpläne.

Im Rahmen der Bedarfsplanung werden auch bereits Fachplaner*innen zu Fragen des Brandschutzes, Verkehrsplanung, Schallschutz etc. einbezogen.

Nutzungskonzept - Alte Münze

Nutzungskonzept - Alte Münze

PDF-Dokument (8.3 MB) - Stand: (Stand 21.10.2019) Dokument: BIM GmbH / Urban Catalyst GmbH