Inhaltsspalte

Ensemble Mann aus Obst: Universalbewerbung für alles auch nackt und ohne Geld

Garagenoper # 2

Text und Musik: Ensemble Mann aus Obst
(Bettina Gfeller, Nina De Ludemann, Maja von Kriegstein & Friends)

Premiere: 24. März 2016

Mann aus Obst
Bild: Manuel Miethe

Fünf Spieler/innen mit einladend kurvigen Lebenswegen auf der Suche nach Orientierung, Liebe und Erfolg. Als einzelne Frauen und Männer und als ganzes musi­ka­li­sches Ensem­ble versuchen sie, sich an den Mann, an die Frau und vor allem natürlich voll Karacho auf den Markt zu werfen. Alles wird auspro-biert: Volks­hoch­schul­kurse zum Thema Face­book­mar­ke­ting, die Lektüre von Eva Illouz Sozio­logie-­Klassiker „Warum Liebe weh tut“, Selbst­versuche bei Tinder, eine Menge einsamer und gemein­samer schwarzer Tees, morgend­licher Free­jazz und nostalgische Chorproben. Mit und ohne Hilfe von Coaching, Therapie und Beratung wird versucht, die eigene Marke perfekt zu ermitteln, das Profil zu schärfen, den Lebens­lauf zu professio­nalisieren – alles zeitgemäß multimedial darzustellen und dabei irgendwie heile zu bleiben – oder zu werden. Und irgendwo zwischen den aussortierten Schnipseln entsteht eine nachdenkliche, zarte, liebevolle und rotzfreche kleine Oper.

Persönlichste Geschichten verwoben mit beglückend fantasievoller Musik.