Inhaltsspalte

(The) Rolling Floyd

(The) Rolling Floyd
Bild: Produktion

Ein Stück mit Puppen und Menschen

Regie: Lilian Matzke
Schauspiel, Puppenspiel: Friederike Hellmann
Lichtanimation: Teodora S. Vlad
Musik und Sound: Nicolas Pannetier
Text, Dramaturgie: Joris Löschburg, Lilian Matzke
Puppenbau: Wiebke Alphei, Lilian Matzke

Berlin-Premiere: 12. März 2015

In unserer reizüberfluteten, immer schneller werdenden Welt gibt es keine Zeit mehr für wahre Gefühle. Unsere Protagonisten ringen um Ohren und Aufmerksamkeit: Sie versuchen den Schrei nach Liebe und durchdringen den massenmedialen Überfluss. Was muss das Indi­vi­duum tun, um mit seinen selbstkreierten Images im Strom der Relativität zu überleben und ausreichend LIEBE zu finden? Wie soll Julia im Meer der virtuellen Möglichkeiten ihren Romeo finden?
Antworten suchen unsere Protagonisten in den wahren Worten der lebenden Rocklegenden Rolling Stones und mit Musik von Pink Floyd, um ihre gefrorenen Herzen wieder auf­zu­wärmen…
(THE) ROLLING FLOYD kontert den digitalen Erlebnisschwindel durch analoge Spielweise, selbstgespielte Musik und handgemachte Beleuchtungsmethoden.

Jurypreis der Stadt Wien: Bestes Nachwuchstheaterstück 2014