LKA 1 - Delikte am Menschen

Dienstgebäude Keithstraße
Dienstgebäude Keithstraße Bild: Polizei Berlin

Willkommen auf der Internetseite der Abteilung 1 im Landeskriminalamt Berlin!

Wir sind zuständig für die Bearbeitung von Delikten am Menschen.
Unsere derzeit etwa 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind spezialisiert und besonders beschult. Gerade die hier bearbeiteten Delikte erfordern ein hohes Maß an Professionalität, Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen. Die tägliche Arbeit ist oft psychisch sehr belastend, für Betroffene und Ermittler gleichermaßen – gehören doch Delikte am Menschen oft zu den abgründigsten Straftaten.

In Fällen der Krisenintervention und der Vernehmungsunterstützung steht eine Psychologin zur Seite.

Neben der Bearbeitung von Straftaten liegt ein weiterer Schwerpunkt auf dem Opferschutz und der Prävention. Unsere Opferschutz- und Präventionsbeauftragte kümmert sich um die Belange von verletzten Personen und deren Angehörigen sowie präventiven Aspekten polizeilicher Ermittlungsarbeit. Zum Schutz individualgefährdeter Personen in Berlin wurde eine neue Zentralstelle eingerichtet, die sich noch im Aufbau befindet.

Die Auswerteeinheit befasst sich auch mit der operativen Fallanalyse.

Eine Besonderheit gegenüber den Landeskriminalämtern der übrigen Bundesländer besteht darin, dass der Bereich der Bekämpfung der Kinder- und Jugendpornografie in Berlin im Dezernat für Sexualdelikte bearbeitet wird. Die anderen Länder haben dies im Bereich Cybercrime angesiedelt.

In den drei Dezernaten werden folgende Straftaten/Sachverhalte bearbeitet:

Dezernat LKA 11

  • Tötungsdelikte, Entführungen, erpresserischer Menschenraub und ärztliche Kunstfehler mit Todesfolge
  • Täterorientierte Prävention bei haftentlassenen, rückfallgefährdeten Gewaltstraftätern
  • Auswerteinheit/Operative Fallanalyse

Dezernat LKA 12

Dezernat LKA 13

Zentralstelle

  • Risikobewertung von individualgefährdeten Personen

Sonderaufgabe

  • Die Mitarbeiter des LKA 1 bilden die Kriminalpolizeiliche Katastrophenkommission. Wir sind dafür speziell ausgebildet und geschult. Bei Eintritt einer großen Schadenslage oder Katastrophe mit mehreren Toten (z. B. Flugzeugabsturz, Zugunglück …) sind wir für die Untersuchung des Schadensortes mit Ursachenermittlung, die Leichenbehandlung und – identifizierung sowie die Behandlung der Asservate/Beweismittel zuständig.
    Erforderlichenfalls wird hier eine Personenauskunftsstelle (PASt) eingerichtet.

Opferschutz

Link zu: Opferschutz
Bild: Polizei Berlin

Sie sind Opfer einer Straftat geworden? Dann sollten Sie zur Wahrung Ihrer Interessen in jedem Fall eine Anzeige auf der für Sie nächstgelegenen Dienststelle der Polizei erstatten (oder über unsere Internetwache).Weitere Informationen

Prävention

Link zu: Prävention
Bild: kikkerdirk / Fotolia.com

Neben der im klassischen Sinne unter Prävention verstandenen Aufgabe der Straftatenvorsorge, der Kriminalprävention, gehört auch die Verkehrssicherheitsarbeit als primär präventive Aufgabe zum Themenfeld der Prävention.Weitere Informationen