Opferschutzzimmer im LKA 1

Opfer einer Straftat zu werden sucht man sich nicht aus. Ein Ermittlungsverfahren und die damit einhergehenden polizeilichen Interventionen können ein Opfer zusätzlich fordern.

Im Rahmen des polizeilichen Opferschutzes bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Informieren über Anzeigen, Verfahren und Rechte
  • Individuelle Beratungsgespräche mit den Betroffenen
  • Gezielte Vermittlung an freie Träger, Behörden und sonstige Unterstützungseinrichtungen entsprechend der Problemlage

Kontakt Opferschutzbeauftragte:

Tel.: (030) 4664-910104
Fax: (030) 4664-910099

E-Mail

Des Weiteren ist es unser Anliegen, Ihnen für die Vernehmungen und Beratungen einen Ort zu bieten, bei dem das Berichten des Tatgeschehens für Opfer und Zeugen in einer würdigen und respektvollen Gesprächsatmosphäre erfolgt.
Ein speziell hierfür eingerichteter Opferschutzraum ermöglicht Vernehmungen in einer Atmosphäre der Ruhe und Vertraulichkeit.

Dieser Raum bietet zusätzlich die Möglichkeit, dass Kinder, für den Zeitraum einer Vernehmung oder eines Gesprächs, sich in einer kleinen Spielecke beschäftigen können.

Opferschutzraum im LKA 1

zur Bildergalerie