LKA 6 - Operative Dienste

Dienstgebäude Platz der Luftbrücke
Dienstgebäude Platz der Luftbrücke Bild: Polizei Berlin

Willkommen auf der Internetseite der Abteilung 6 im Landeskriminalamt Berlin!

Die Abteilung 6 ist zuständig für die Bereitsstellung operativer Dienste.

In der Abteilung 6 des Landeskriminalamtes Berlin sind die Bereiche der

  • Spezialeinheiten
  • Spezialeinsatztechnik

angesiedelt.

Die Spezialeinheiten der Berliner Polizei sind besser bekannt als

  • Spezialeinsatzkommando (SEK),
  • Mobiles Einsatzkommando (MEK) und
  • Personenschutz.

Spezialeinsatzkommando (SEK)

Das SEK/PSK (Präzisionsschützenkommando) Berlin wurde am 1.11.1972 zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus unter dem Eindruck des Olympiaattentats in München gegründet. Die Einheit ist als Servicedienststelle der Berliner Polizei anzusehen und hat im Durchschnitt seit der „Wende“ 500 Einsätze im Jahr. Damit liegt das SEK im Bundesvergleich mit anderen Spezialeinheiten an der Spitze.

Das SEK unterstützt die Fachdienststellen des LKA und alle Gliederungseinheiten der Berliner Polizei bei der Bekämpfung der Gewaltkriminalität und bei der Bewältigung besonderer Lagen. Dem SEK obliegen insbesondere

  • die Beseitigung konkreter Gefahrenlagen bei
    • erpresserischem Menschenraub,
    • Geiselnahmen,
    • Flugzeugentführungen,
  • die Klärung von Lagen mit erheblichem Gefährdungsgrad,
  • die Festnahme von Rechtsbrechern, von denen eine erhebliche Gefahr auszugehen droht,
  • die Sicherungsmaßnahmen bei der Durchführung strafprozessualer Maßnahmen gegen Gewalttäter sowie
  • der Schutz von Personen, die aus besonderen Anlässen einer erheblichen konkreten Gefährdung ausgesetzt sind.

Mobiles Einsatzkommando (MEK)

Das MEK ist eine Auftragsdienststelle und führt kurzfristige als auch langfristige Observationen und im Einzelfall Zugriffe durch. Der Aufgabenbereich umfasst die Bewältigung von polizeilichen Sonderlagen, insbesondere bei

  • Entführungen
  • Erpressungen
  • Geiselnahmen

und die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität sowie des internationalen Terrorismus.

Personenschutz

Aufgabe des Personenschutzes ist die Gewährleistung der Sicherheit gefährdeter Personen mit einer Position/Funktion im öffentlichen Leben oder einer individuellen Gefährdung.

Der Personenschutz des Landes Berlin ist nach der Sicherungsgruppe des BKA die zweitgrößte Personenschutzdienststelle in der Bundesrepublik Deutschland.

Bei den Berliner Schutzpersonen handelt es sich insbesondere um Mitglieder der Landesregierung, Angehörige ausländischer Missionen, individuellen Gefährdungen unterliegende Personen sowie gefährdete Berlinbesucher.

Aufklärung/Operative Dienste (A/OD)

Das Dezernat A/OD besteht aus spezialisierten Mitarbeitern, welche in den unterschiedlichsten Bereichen polizeilich relevante Personen oder Gruppierungen betreuen (Szenekundige Beamte). Im Rahmen ihrer Arbeit unterstützen und beraten die Beamten nicht nur ihre Berliner Kollegen sondern teilweise bundesweit oder sogar international.