21-jähriger Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

21-jähriger Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist ein 21-jähriger Fußgänger auf der Landstraße zwischen Storkow und Bugk (Oder-Spree) von einem betrunkenen Autofahrer erfasst und tödlich verletzt worden.

Krankenwagen

© dpa

Der 21-Jährige sei am späten Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertags (26. Dezember 2020) als letzter einer Gruppe von drei Personen am linken Fahrbahnrand gelaufen, berichtete die Polizeidirektion Ost am Sonntag. Ein 49-Jähriger, der mit seinem Wagen in dieselbe Richtung fuhr, sei kurz vor der Gruppe nach links ausgeschert, um ein weiteres Auto zu überholen. Dabei erfasste der Wagen des 49-Jährigen den jungen Mann und schleuderte ihn von der Fahrbahn. Herbeigeeilte Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 21-Jährigen feststellen.

Unfallfahrer war stark alkoholisiert

Die beiden anderen Fußgänger, darunter der jüngere Bruder des Getöteten, blieben unverletzt. Sie erlitten jedoch einen schweren Schock, wie die Polizei berichtete. Bei der Unfallaufnahme wurde eine starke Alkoholisierung des PKW-Fahrers festgestellt. Daher wurde er zur Blutentnahme und weiteren Ermittlungen in die Polizeiinspektion nach Fürstenwalde gebracht.

Beteiligt an dem Einsatz waren neben der Polizei mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte sowie drei Teams an Seelsorgern vor Ort, die sich um die Unfallbeteiligten und deren Angehörigen kümmerten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 27. Dezember 2020 17:18 Uhr

Weitere Unfallmeldungen