City Tax für Berlin-Touristen

City Tax für Berlin-Touristen

Seit dem Jahresbeginn 2014 wird bei Übernachtungen in Berlin eine Übernachtungssteuer fällig. Wie hoch die City-Tax ist, wie man sie bezahlt und wer sie nicht zahlen muss. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Berliner City Tax.

City Tax erneut vor Gericht

© dpa

Die neue Berliner City Tax (Übernachtungssteuer) wird für Buchungen ab dem 01. Januar 2014 fällig.

Ab wann gilt die neue Berliner City Tax?

Die Übernachtungssteuer wird für Buchungen seit dem 1. Januar 2014 fällig, die private Übernachtungen betreffen. Wer schon vorher gebucht hat, muss die Übernachtungssteuer nicht bezahlen.

Wie hoch ist die Berliner City Tax?

Die City Tax beträgt 5 Prozent des Netto-Übernachtungspreises, ohne Umsatzsteuer und ohne Entgelte für andere Dienstleistungen wie Minibar, Sauna- und Wellnessbereich. Besteuert werden nur private Übernachtungen, begrenzt auf einen zusammenhängenden Übernachtungszeitraum von 21 Tagen.

Wo und wie muss man die City Tax bezahlen?

Einkassiert wird die Übernachtungssteuer von den Hotels, die City Tax wird also bei der Rechnung aufgeschlagen.
Hintergrund ist, dass die Übernachtungssteuer als sogenannte "indirekte Steuer" erhoben wird, d.h. Steuerschuldner ist der Beherbergungsbetrieb, der die Steuer wiederum dem Gast in Rechnung stellen kann. Es besteht aber keine Verpflichtung, die Steuer an den Gast weiterzugeben. Als Beherbergungsbetrieb gilt jeder Betrieb, der kurzfristige Beherbergungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Darunter fallen z. B. Hotels, Pensionen, Hostels, Privatvermieter oder Jugendherbergen.

Wer muss die Berliner City Tax nicht bezahlen?

Geschäftsreisende sind von der City Tax ausgenommen, müssen sie also nicht bezahlen. Geschäftsreisende müssen den beruflichen Reisezweck allerdings nachweisen können.

Wie weist man eine Geschäftsreise nach?

Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, z. B. durch die Übernahme der Rechnung durch den Arbeitgeber oder mit einem entsprechenden Schreiben der Firma. Genauere Informationen dazu findet man bei der Senatsverwaltung für Finanzen.
BerlinSchild420.jpg
© anweber - Fotolia.com

Berlin Infos A-Z

Berlin von A-Z: Informationen zu Anreise, Nahverkehr, Bahnhöfen, Notdiensten und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. Oktober 2017