Visa & Einreisebestimmungen

Visa & Einreisebestimmungen

Visum, Visa-Gebühren und Zollbestimmungen zur Einreise nach Deutschland und Berlin.

Reisepass

© dpa

Berlin-Besucher, die direkt aus dem Ausland an einem der Berliner Flughäfen ankommen, müssen sich ausweisen können und ggf. ein Visum vorweisen. EU-Bürger brauchen kein Visum.

Einreisebestimmungen

Einreise aus EU-Staaten

Angehörige der EU-Staaten können ohne Visum nach Deutschland einreisen.

Einreise aus Staaten außerhalb der EU

Angehörige aller Staaten, die nicht zur EU gehören, brauchen für die Einreise nach Deutschland bzw. nach Berlin ein Visum. Für einige Staaten hat die EU die Visumspflicht aufgehoben. Angehörige dieser Staaten benötigen für eine Reise, die nicht länger als 3 Monate dauert, kein Visum.

Informationen zu mit Staaten ohne Visumspflicht und zur generellen Einreise nach Deutschland gibt es auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes:

Visum

Visumserteilung

Für die Visumserteilung sind die Botschaften und Generalkonsulate (Auslandsvertretungen) der Bundesrepublik Deutschland zuständig:

Visa-Gebühren:

Die Gebühren für die Erteilung eines Visums betragen 60 Euro für den Schengen-Raum, 75 Euro für nationala Visa. In bestimmten Fällen ist eine Gebührenbefreiung möglich:

Zollbestimmungen für die Einreise nach Deutschland

Bei der Einreise nach Deutschland aus Ländern außerhalb der EU ist zu beachten, dass nur eine bestimmte Menge an Waren steuerfrei eingeführt werden darf. Über die erlaubte Warenmenge und andere Bestimmungen informiert der Zoll:

Quelle: Berlin.de

| Aktualisierung: 27. August 2018