Großes Windrad in Park bei Wittstock abgebrochen

Großes Windrad in Park bei Wittstock abgebrochen

In einem Windpark bei Wittstock ist am Freitag der obere Teil eines etwa 70 Meter hohen Windrades abgestürzt. Die schweren Teile wie Rotor und Nabe sowie die Flügel seien meterweit auf einem Feld verteilt, wie eine Polizeisprecherin in Neuruppin sagte. Anwohner hätten vorher einen lauten Knall gehört. Das zuständige Amt und der Betreiber des «Windparks Klein Haßlow» hätten danach alle anderen Windräder aus Sicherheitsgründen abschalten lassen. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für den Einsturz sei noch unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Januar 2020 17:06 Uhr

Weitere Unfallmeldungen