Raser in Neukölln verursacht Schaden an Polizeiauto

Raser in Neukölln verursacht Schaden an Polizeiauto

Ein Polizeiwagen ist am Montagabend bei einem Unfall in Berlin-Neukölln beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhren zwei Einsatzwagen mit Blaulicht und Sirene über die Hermannstraße zu einem Einsatz. Aufgrund des dichten Verkehrs fuhren die Funkwagen in den Gegenverkehr, als ein Auto an der Ampel an der Werbellinstraße stark beschleunigte und frontal auf eines der Polizeiautos zu fuhr. Laut Polizeiangaben sei jedoch ausreichend Platz gewesen sei, um weiter rechts zu fahren.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Der Polizeiwagen wich aus, um einen Zusammenstoß mit dem Raser zu verhindern und stieß dabei mit einem wartenden Auto zusammen. An beiden Wagen entstand ein Sachschaden, verletzt wurde niemand. Der Streifenwagen war nicht mehr einsatzbereit. Der unbekannte Wagen raste weiter in Richtung Hermannplatz. Die Ermittlungen dauerten an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 20. August 2019 13:20 Uhr

Weitere Unfallmeldungen