Mitte: Radfahrerin angefahren und schwer verletzt

Mitte: Radfahrerin angefahren und schwer verletzt

Eine Radfahrerin ist in Berlin-Mitte von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Notruf 112

© dpa

Die 36-Jährige war am Montagnachmittag (10. Juni 2019) auf der Spur für Radler auf der Otto-Braun-Straße unterwegs, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach wurde sie an der Kreuzung von Otto-Braun-Straße und Greifswalder Straße zur Straße Am Friedrichshain von einem Auto mit dem Heck erfasst, das auf dem Radwegstreifen rückwärts fuhr. Die Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Wiederholt schwere Radunfälle in Berlin

Immer wieder kommt es in Berlin zu Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer schwer verletzt oder sogar getötet werden. Erst am vergangenen Pfingstsonntag wurde eine Radfahrerin von einer Tram in Berlin-Friedrichshain erfasst und schwer verletzt.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Juni 2019 09:48 Uhr

Weitere Meldungen