Kajakfahrer auf Ruppiner See gestorben

Kajakfahrer auf Ruppiner See gestorben

Ein Kajakfahrer ist auf dem Ruppiner See bei Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) gekentert und anschließend im Krankenhaus gestorben. Die Polizei gehe von einem Unglück aus, hieß es in einer Mitteilung vom Freitag. Der 76-Jährige stieß am Donnerstag demnach nicht mit anderen Booten zusammen. Er sei alleine unterwegs gewesen. Sportbootführer fanden den leblosen Mann auf dem Wasser treibend. Er konnte demnach noch wiederbelebt werden, starb jedoch im Krankenhaus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Mai 2019 16:10 Uhr

Weitere Unfallmeldungen