Autofahrer streift Kinderwagen: Zwei Kleinkinder verletzt

Autofahrer streift Kinderwagen: Zwei Kleinkinder verletzt

Zwei kleine Kinder sind in Berlin-Kreuzberg von einem unbekannten Autofahrer angefahren und leicht verletzt worden.

Rettungswagen im Noteinsatz

© dpa

Der Mann fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrzeug in einen Hinterhof in der Bergfriedstraße und streifte dort einen Kinderwagen, in dem ein dreijähriger Junge saß. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach kam es zum Sturz in dessen Folge sich der Junge leicht am Kopf verletzte. Ein fünfjähriges Mädchen, das den Kinderwagen schob, erlitt leichte Beinverletzungen. Beide Kinder wurden noch am Ort behandelt und später den Eltern übergeben.

Täter fiel Polizei schon vorher auf

Zuvor beobachteten Polizeibeamte den Unbekannten in der Kottbusser Straße. Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in die Ritterstraße und anschießend in die Bergfriedstraße. Dort ließ er den Wagen stehen und flüchtete zu Fuß.

Kamen Unfallverursacher wieder?

Am Abend beobachteten Zeugen, wie Unbekannte am U-Bahnhof Kleistpark in Schöneberg auf die Ladefläche eines Abschleppfahrzeugs stiegen, das Unfallauto aufschlossen und etwas aus dem Auto entwendeten. Ob es sich bei den Unbekannten um den Unfallverursacher handelt, muss noch ermittelt werden. Jedoch ist ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen nicht ausgeschlossen.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 11. April 2019