Ein Mensch auf Brandenburgs Straßen ums Leben gekommen

Ein Mensch auf Brandenburgs Straßen ums Leben gekommen

Bei Verkehrsunfällen ist am Wochenende auf Brandenburgs Straßen ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben starb der Mann, nachdem er am Sonntag in der Nähe von Falkensee (Havelland) mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt war. Die Leitstelle der Polizei Brandenburg rechnete auch einen anderen Fall in die Statistik mit ein: Ein Mensch, der bereits Mitte November verunglückt war, starb am Wochenende an den Folgen des Unfalls. Insgesamt kam es demnach von Freitag bis Sonntag zu rund 510 Unfällen. 49 Menschen seien dabei verletzt worden.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. Dezember 2018