Mann rammt Polizeistreife mit gestohlenem Auto

Mann rammt Polizeistreife mit gestohlenem Auto

Ohne Führerschein und vermutlich unter Drogeneinfluss hat ein 28-Jähriger versucht, vor der Polizei in Schwedt (Landkreis Uckermark) mit einem gestohlenen Auto zu fliehen. Als die Beamten am frühen Donnerstagmorgen den Wagen des Mannes kontrollieren wollten, habe er das Polizeiauto gerammt, um zu entkommen, teilte die Polizeidirektion Ost mit. Nach dem Unfall konnten die Beamten den Mann jedoch stellen und fanden Drogen im Auto. Zudem stellte sich heraus, dass der Wagen zuvor in Neubrandenburg gestohlen wurde. Die Beamten nahmen den Mann fest. Durch den Unfall entstand ein Schaden von 60 000 Euro.

Polizeifahrzeuge

© dpa

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Oktober 2018