Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Nach einem Motorradunfall in Berlin-Rummelsburg liegt der 38 Jahre alte Fahrer noch schwer verletzt im Krankenhaus.

Rettungswagen fährt mit Blaulicht

© dpa

Nach ersten Erkenntnissen kam der 38-Jährige am Montagabend nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte auf dem Gehweg zunächst mit einem Poller und dann mit einem Stromkasten. Anfangs war die Rede gewesen von einem Zusammenstoß mit einem Auto. Nach Polizeiangaben vom Dienstagmorgen waren jedoch keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.
Nach dem Aufprall rutschte das Fahrzeug des 38-Jährigen zurück auf die Fahrbahn bis zur Kreuzung Hildegard-Marcusson-Straße. Dabei wurde das Motorgehäuse so schwer beschädigt, dass Öl auslief, sich entzündete und das Motorrad komplett abbrannte.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. August 2018