Autounfall in Berlin-Wilhelmstadt: Zwei Verletzte

Autounfall in Berlin-Wilhelmstadt: Zwei Verletzte

Bei einem Unfall in Berlin-Wilhelmstadt sind zwei Frauen verletzt worden. Ein 69-Jähriger war am Freitagnachmittag auf der Potsdamer Chaussee im Westen der Stadt mit seinem Wagen in den Gegenverkehr gekommen und hatte das Auto der beiden frontal gerammt, wie die Polizei mitteilte. Die 64 Jahre alte Fahrerin wurde mit einem gebrochenen Arm in ein Krankenhaus gebracht, ebenso ihre 67-jährige Beifahrerin, die bei dem Zusammenstoß innere Verletzungen erlitten hatte. Der 69-Jährige blieb unverletzt.

Unfall

© dpa

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Nach den Angaben vom Samstag war der genaue Unfallhergang bisher unklar. Alkohol oder Drogen waren demnach nicht im Spiel. Die Potsdamer Chaussee blieb am Freitag für rund eine Stunde in beide Richtungen gesperrt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 13. November 2021 11:41 Uhr

Weitere Meldungen