Autofahrer verliert Kontrolle auf Autobahn: Schwerverletzt

Autofahrer verliert Kontrolle auf Autobahn: Schwerverletzt

Ein Autofahrer hat auf der Stadtautobahn in Berlin-Tegel die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wurde am Donnerstagnachmittag schwer verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach war der 57-Jährige «vermutlich auf Grund seines gesundheitlichen Zustandes» zunächst stadteinwärts gegen die Seitenwand eines Tunnels der A111 gefahren. Es sei weiter mit überhöhter Geschwindigkeit bis zur Anschlussstelle Holzhauser Straße und dort gegen die Seitenplanke gefahren. Danach sei das Auto zum Stehen gekommen. Weitere Autos sollen nicht beteiligt gewesen sein.

Notarzt

© dpa

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Der Mann sei bei Bewusstsein, aber nicht ansprechbar gewesen, hieß es. Ersthelfer hätten den Verunglückten aus dem Auto geborgen und versorgt, bis die Rettungskräfte eintrafen. Die Unfallstelle wurde vorübergehend gesperrt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. März 2021 17:36 Uhr

Weitere Meldungen