15-Jähriger randaliert in Berlin-Adlershof: Festnahme

15-Jähriger randaliert in Berlin-Adlershof: Festnahme

In Berlin-Adlershof ist ein randalierender Jugendlicher festgenommen worden. Der 15-Jährige habe am Sonntagmorgen unter anderem Baustellenabsperrungen auf die Straße gestellt, den Rollladen eines Imbisses beschädigt und sich auf die Schienen vor eine herannahende Straßenbahn gestellt, teilte die Polizei am Montag mit. Eine Notbremsung habe einen Zusammenstoß verhindern können. Doch dann habe der 15-Jährige mit einem abgebrochenen Scheibenwischer auf die Bahn eingeschlagen und deren Fahrer den Tod angedroht.

Polizei

© dpa

Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen.

Zwei Männer hätten den Jugendlichen festgehalten, bis die Polizei eintraf, ihn festnahm und ihn zur Blutabnahme in eine Dienststelle brachte. Dabei habe sich jedoch der Zustand des mutmaßlich unter Drogen stehenden Jugendlichen verschlechtert, so dass ihn der Rettungsdienst in ein Krankenhaus brachte. Die Polizei ermittele nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie wegen Bedrohung und Beleidigung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. März 2021 11:50 Uhr

Weitere Meldungen