Polizei stoppt mutmaßliches illegales Autorennen

Polizei stoppt mutmaßliches illegales Autorennen

Zwei Raser haben sich in Berlin-Friedrichshain nach Angaben der Polizei ein illegales Autorennen geliefert.

Polizeikelle

© dpa

Die Polizei beschlagnahmte in der Nacht zu Sonntag (03. Januar 2021) ihre Autos und Führerscheine, wie die Behörde mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen die Männer im Alter von 20 und 21 Jahren deutlich zu schnell gefahren sein. Mit waghalsigen Fahrstreifenwechseln hätten sie das Überholen des jeweils anderen verhindern wollen. Polizisten stoppten die Fahrzeuge den Angaben zufolge an der Einmündung der Andreasstraße in die Karl-Marx-Allee. Nach Aufnahme der Personalien wurden die Raser von der Polizei entlassen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 3. Januar 2021 21:27 Uhr

Weitere Meldungen