Bahn: Fahrplanwechsel läuft nach Plan

Bahn: Fahrplanwechsel läuft nach Plan

Seit Sonntag gilt im Fernverkehr der Bahn ein neuer Fahrplan. Die Bahn zeigte sich am Sonntagnachmittag zufrieden mit der Umstellung.

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen

© dpa

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen.

«Es läuft alles nach Plan und funktioniert gut», sagte ein Sprecher. Unter anderem gibt es mehr Verbindungen zwischen Hamburg und Berlin: Tagsüber verbinden Züge die Städte durchschnittlich im Halbstundentakt. 60 statt bisher 45 Züge fahren nun täglich zwischen den beiden größten deutschen Städten. Zehn neue Direktverbindungen gibt es zwischen Berlin und Bonn. Auf der wichtigen Strecke Berlin-Köln kommen jetzt ICEs mit mehr Sitzen sowie Fahrradabteil zum Einsatz.
Mit dem Fahrplanwechsel sind auch die Preise gestiegen: Fahrkarten zum sogenannten Flexpreis verteuern sich im Schnitt um 1,5 Prozent, für Streckenzeitkarten und die Bahncard 100 liegt der Aufschlag im Durchschnitt bei 1,9 Prozent. Super-Sparpreise und Sparpreise bleiben unverändert, ebenso die Preise für die Bahncards 25 und 50.
Anreise nach Berlin
© dpa

Anreise nach Berlin

Informationen zur Anreise nach Berlin mit der Bahn, mit dem Auto, dem Fernbus oder dem Flugzeug. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 13. Dezember 2020 18:43 Uhr

Weitere Meldungen