Bombenentschärfung: A13 am Sonntagmorgen gesperrt

Bombenentschärfung: A13 am Sonntagmorgen gesperrt

Eine auf dem Werksgelände der BASF Schwarzheide GmbH gefundene Weltkriegsbombe soll am kommenden Sonntag (25. Oktober 2020) entschärft werden.

Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Grube

© dpa

Durch Sicherheitsmaßnahmen konnte der Sperrkreis auf einen Radius von 500 Meter begrenzt werden, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Damit müssten Anwohner das Areal im Landkreis Oberspreewald-Lausitz in der Nähe zu Sachsen nicht verlassen.

A13 aus Fahrtrichtung Berlin nach Dresden wird abschnittsweise gesperrt

Im Sperrkreis werde das Betriebsgelände der BASF geräumt. Die Entschärfung soll ab 8.00 Uhr beginnen. Bereits ab 7.15 Uhr soll die Bundesautobahn A13 aus Fahrtrichtung Berlin nach Dresden zwischen den Anschlussstellen Klettwitz und Ortrand gesperrt werden. Aus Fahrtrichtung Dresden betrifft die Sperrung den Bereich zwischen Ruhland und Klettwitz. Die Werksfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr der Stadt sind während der Sperrung in Alarmbereitschaft. Sollte eine Entschärfung vor Ort nicht möglich sein, wird der Sprengkörper abtransporiert und dann kontrolliert gesprengt.
Verkehrslagekarte
© VIZ Berlin

Verkehrslagekarte

Die Verkehrslagekarte für Berlin zeigt wo der Verkehr im Stadtgebiet störungsfrei fließt und wo die Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsbehinderungen oder Stau rechnen müssen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 22. Oktober 2020 08:43 Uhr

Weitere Meldungen