Ringbahn fährt nach Kabelbrand wieder

Ringbahn fährt nach Kabelbrand wieder

Eine Woche nach dem Kabelbrand im Bereich S-Bahnhof Frankfurter Allee fahren die Ringbahn-Linien S41 und S42 wieder durchgehend zwischen den Stationen Ostkreuz und Treptower Park.

Ringbahn

© dpa

An einer Berliner S-Bahn ist das Zeichen für die Ringbahn und der Verweis auf die S41 zu sehen.

Das teilte die die Berliner S-Bahn am Montagmorgen (12. Oktober 2020) mit. Weiterhin unterbrochen sind die Linien S8 und S9, die aus Richtung Süden nur bis zum S-Bahnhof Schöneweide fahren. Wer mit der S9 weiter Richtung Spandau fahren möchte, muss bis Ostbahnhof auf den Pendelverkehr ausweichen. Die S8 fährt ab Greifswalder Straße weiter nach Birkenwerder. Noch gar nicht wieder im Einsatz ist die S-Bahn-Linie S85.
Am Montag der vergangenen Woche hatten mutmaßlich Extremisten einen Brandanschlag auf Kabelverbindungen der S-Bahn nahe dem Bahnhof Frankfurter Allee in Friedrichshain verübt. Aufgrund der Reparaturarbeiten war der S-Bahn-Verkehr dort weiträumig unterbrochen.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. Oktober 2020 09:03 Uhr

Weitere Meldungen